21.03.2019, 12:34 Uhr

Eisstockturnier Siegerteam sind „de 4 Blinden“

Im Bild von links: Personalratsvorsitzender Martin Wagner, das Siegerteam: Hans Hagl, Albin Stockinger, Johann Hagl und Martin Hartl. (Foto: pm/Arberlandkliniken)Im Bild von links: Personalratsvorsitzender Martin Wagner, das Siegerteam: Hans Hagl, Albin Stockinger, Johann Hagl und Martin Hartl. (Foto: pm/Arberlandkliniken)

Bereits zum fünften Mal in Folge wurde das interne Eisstockturnier der Arberlandkliniken in der Eishalle in Regen abgehalten.

REGEN Da sich einige Mannschaften gut aufgestellt hatten, waren die ersten drei Plätze hart umkämpft. Als Sieger-Team ging dieses Jahr zum ersten Mal die Mannschaft „de 4 Blinden“ vom OP Zwiesel hervor, hart bedrängt von den „Sterischützen“ und der Mannschaft „Trifft nix“ von der Technikabteilung aus Viechtach.

Vom fünften bis zum achten Platz gab es dann Platzierungen, von denen so manche Mannschaft selbst überrascht war. Nachdem einige schon hart abgekämpft aussahen, stärkte man sich bei einer guten Brotzeit, bevor man zur Siegerehrung überging.

Ein besonderer Dank erging an Claudia Dachs, die gemeinsam mit ihrem Ehemann Herbert die Auswertung übernahm. Letzterer fungierte gleichzeitig als Schiedsrichter. Bei der Siegerehrung erhielt dann jede Mannschaft einen Preis. Die ersten drei wurden zusätzlich mit Medaillen und Urkunden ausgezeichnet.

1.Sieger: das Team „de 4 Blindn“ (OP Zwiesel): 14:00 Punkte

2. Sieger: das Team „Sterischützen“ (ZSVA): 12:2 Punkte

Manuela Kiesinger, Jeanette Günzel, Claudia Weikl, Petra Kölbl

3. Sieger: das Team „Trifft nix“ (Technikabteilung Viechtach): 10:4 Punkte

Hans Schaffer, Helga Schaffer, Ferdinand Hagengruber, Peter Lettenmaier

4. Sieger: das Team „de 3 Weiber und I“ (Anästhesie und Küche ZWI): 6:8 Punkte, Note 0,795

Leillinger Miriam, Leillinger Robert, Schrödinger Evi, Drexler Nicole

5. Sieger: das Team „die Vorwärtseinparker“ (Technikabteilung ZWI): 6:8Punkte, Note 0,440

Perl Thomas, Wenig Karina, Gaschler Tobias, Miller Reinhard

6. Sieger: das Team „de Untrainierten“ (Intensivstation Msch 1 VIT): 4:10 Punkte

Schweikl Steffi, Christine Köppl, Karin Brunnbauer, Karin Probst

7. Sieger: das Team „Chicken on Ice“ „ (Intensivstation Msch 2 VIT): 2:12 Punkte, Note 0,336

Marco Friedrich, Tina Zacher, Monika Venus, Jasmin Roth

8. Sieger: das Team „de 4 Zamgwiafetn“: 2:12 Punkte, Note 0,302

Martina Dick, Michael Dick, Monika Puchinger, Karin Rankl

Die Gesamtorganisation und die Siegerehrung übernahm auch dieses Jahr wieder von Personalratsvorsitzenden Martin Wagner. Nachdem er für den 8. Sieger letztendlich die traditionelle Schwarzwurst überreichen durfte, ging man im Anschluss zum gemütlichen Beisammensein über. Bei der gemeinsamen Brotzeit wurde intensiv über die ein oder andere Situation diskutiert und die Teilnehmer waren sich schnell einig, dass das Turnier auch im kommenden Jahr wieder durchgeführt werden sollte.


0 Kommentare