04.03.2019, 10:11 Uhr

Eine tolle Gaudi Arberschützen Bodenmais feiern große Faschingsparty


Uschi Vogl gewinnt Faschingsscheibe.

BODENMAIS Es ist schon Tradition, dass die Schützen in der Faschingszeit ein Schießen der besonderen Art durchführen. Dieses findet natürlich maskiert statt, so versammelten sich die Vereinsmitglieder verkleidet als Elsa die Prinzessin, als Indianerin, als eine komplette Putzkolonne, ein süßes Schokobon, Ei und Speck, und, und, und.

Geschossen wurde am Freitag im Schützenheim auf die gestiftete Faschingsscheibe von Sophia Gsell, die die Scheibe beim Schießen im Vorjahr gewonnen hatte.

Alle 20 Teilnehmer konnten ihr Glück versuchen und rätseln, wo denn die Stifterin auf der wunderschönen gemalten Scheibe mit Zirkuszelt, Löwe, Hund und Seelöwe ihr Ziel festgelegt hat. Uschi Vogl hatte an diesem Abend den richtigen Riecher. Sie zielte auf die Schwarzspitze des Seelöwen, die auch das Ziel war. Sie konnte sich somit die Scheibe sichern. Als Nächstes musste jeder Schütze zehn Schuss ohne Hilfsmittel schießen.

Anschließend traten die Schützen in vier verschiedenen Teams gegeneinander an und versuchten sich im Zeichnen, Erklären und in Pantomime beim sogenannten „Activity“, woraus sich einige Naturtalente ergaben. Die Auslosung der Teams erfolgte nach dem Prinzip des Besten, die ersten Fünf kamen in ein Team, Schütze fünf bis zehn belegten Team 2, Schütze 11 bis 15 Team 3 und Teilnehmer 16 bis 20 belegten Team 4. Genau diese Reihenfolge war bei der Siegerehrung ebenfalls vertreten. Gewinner war Team 1.

Für kulinarische Highlights sorgte die komplette Mannschaft. Von Fingerfood über Brotzeiten und Nachspeisen, es hat an nichts gefehlt. Es wurde noch bis spät in die Nacht mit Faschingsmusik gefeiert und getanzt. Es war wie jedes Jahr der erste große Höhepunkt im Terminkalender der Arberschützen.


0 Kommentare