23.10.2018, 09:25 Uhr

Adrenalin pur Viechtacher Thomas Geiger verleiht Urkunde an Hollywood-Actionstar Steven Seagal


Karatelehrer aus dem Bayerischen Wald lernte Filmschauspieler bei einem Seminar in Moskau kennen

MOSKAU/VIECHTACH Gemeinsam mit einem Freund flog Thomas Geiger aus Viechtach vor Kurzem nach Russland, um an einem Seminar über Kampf-Kunst teilzunehmen. Einer der Lehrgangsleiter war kein geringerer als Hollywood-Actionstar Steven Seagal, selbst Träger des 7. Dan. Für Thomas Geiger ein Volltreffer, denn der Hollywood-Schauspieler war der Held seiner Jugend.

Doch Thomas Geiger durfte nicht nur an den Schulungen teilnehmen, nein, ihm wurde eine ganz große Ehre zu teil. Der Karatelehrer aus dem Bayerischen Wald durfte völlig überraschend Steven Seagal eine ganz besondere Urkunde überreichen, nämlich die Urkunde zur „Hall of Fame“ der Kampfkünste. „Diese Urkunde hat etwa den Stellenwert eines Oscars in der Filmbrache“, erzählt Thomas Geiger. In den letzten 20 Jahren wurden nur zehn Personen in diese „Hall of Fame“ aufgenommen. Steven Seagal ist der Elfte. „Damit wurden seine außergewöhnlichen Verdienste um den Kampfsport gewürdigt“, so Thomas Geiger weiter.

Bei der Urkundenverleihung alleine blieb es allerdings auch nicht. Denn Steven Seagal setzte noch eins drauf und lud den Viechtacher zwei Tage später zum Italiener ein. „Es war ein wunderbarer Abend, bei dem wir uns vor allem über die Kampf-Kunst ausgetauscht haben“, erzählt Thomas Geiger immer noch begeistert. Und fügt an: „Steven Seagal ist genauso, wie ich ihn aus dem Fernsehen kenne. Er ist ruhiger Typ, der sehr überlegt und bedacht handelt.“

Und so ist Steven Seagal für Thomas Geiger heute nicht mehr nur der Held seiner Jugend!


0 Kommentare