04.04.2018, 16:28 Uhr

Wettkämpfe Querfeldeinlauf trifft Sportschießen

(Foto: Woidlife Photography)(Foto: Woidlife Photography)

Bayerische Meisterschaft und 3. Internationaler Sommerbiathlon im Hohenzollern-Skistadion.

BAYERISCH EISENSTEIN Biathlon ohne Schnee? Und dann auch noch in Laufschuhen? Wo so mancher eine schweißtreibende Trendsportart sieht, wittern Schützenvereinsmitglieder ihre nächste Chance, ganz vorne in der Weltspitze mitzulaufen. Gelegenheit hierzu findet man vom 18. bis 20. Mai im ARBER Hohenzollern-Skistadion. Hier richtet der Schützenbezirk Niederbayern die Bayerischen Meisterschaft im Sommerbiathlon 2018 aus. Parallel findet der 3. Internationale Sommerbiathlon statt, für den sich das Organisationskomitee (OK) Bayerischer Wald verantwortlich zeichnet.

Das Publikum darf sich auf eine bunte Mischung aus Breiten- und Spitzensportlern jeglichen Alters und ganz unterschiedlicher Provenienzen freuen. Am Start ist auch heuer wieder die Nationalmannschaft im Target Sprint (Kurzbiathlon). Sommerbiathlon-Referent Alfons Schmid erwartet über 400 Teilnehmer „nicht nur aus ganz Deutschland, wo die Bayerische gern als Testwettkampf für die Deutsche Meisterschaft genutzt wird, sondern auch aus Tschechien, der Slowakei und Österreich. Vielleicht sind auch die Belgier und Holländer dabei.“

Im Gegensatz zur Variante mit Rollskiern, die dem Deutschen Skiverband bzw. dem regulären Winterbiathlon zuzuordnen ist, müssen die Sommerbiathleten ihre Laufstrecken ganz ohne Geräte absolvieren. Auch das Luft- bzw. Kleinkalibergewehr verbleibt am Schießstand. „Man merkt dem Sport deutlich an, dass er vom Laufen her kommt“, erläutert Schmid. Die Wettkämpfe werden in der Reihenfolge: Staffel (18. Mai, ab 14 Uhr), Sprint (19. Mai, ab 09:30 Uhr) und Massenstart (20. Mai, ab 09:30 Uhr) ausgetragen.

OK-Chef Herbert Unnasch rechnet mit zahlreichen Zuschauern: „Wir haben einen interessanten Sportlermix zu bieten, der Sommerbiathlon geht stets mit milden Temperaturen und einer tollen, familiären Atmosphäre einher - und auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.“

Programm

Freitag, 18. Mai 2018

10.00 bis 12.00 Uhr: Training und Ausgabe Startnummern für Staffeln

12.30 Uhr: Mannschaftsführersitzung Staffeln

13.00 bis 13.50 Uhr: Anschießen LG und KK Staffel

Ab 14.00 Uhr: Start Staffelwettkämpfe LG Start Staffelwettkämpfe KK

Im Anschluss: Siegerehrung Staffeln und Mannschaftsführersitzung

Samstag, 19. Mai 2018

Ab 8.00 Uhr: Ausgabe der Startnummern für Sprint

8.30 bis 9.20 Uhr: Anschießen LG

Ab 9.30 Uhr: Start Sprintwettkampf LG

13.00 bis 13.50 Uhr: Anschießen KK

Ab 14.00 Uhr: Start Sprintwettkampf KK

Im Anschluss: Siegerehrung Sprint

Sonntag, 20. Mai 2018

Ab 8.00 Uhr: Ausgabe der Startnummern für Massenstart

8.30 bis 9.20 Uhr: Anschießen LG

Ab 9.30 Uhr: Start Massenstart LG

13.00 bis 13.50 Uhr: Anschießen KK

Ab 14.00 Uhr: Start Massenstart KK

Im Anschluss: Siegerehrung Massenstart


0 Kommentare