19.09.2019, 10:35 Uhr

Gäste aus Nürnberg Heimspieltag in der Wacker-Arena!

Foto: Rafikova Yana/123rf.com (Foto: Rafikova Yana/123rf.com)Foto: Rafikova Yana/123rf.com (Foto: Rafikova Yana/123rf.com)

Der SV Wacker Burghausen empfängt am morgigen Freitagabend den 1. FC Nürnberg II.

BURGHAUSEN. Morgen um 19:00 Uhr empfängt der SV Wacker Burghausen die U21 des 1. FC Nürnberg in der Wacker-Arena. Nach der Niederlage gegen den FV Illertissen am vergangenen Wochenende möchte das Team um Chef-Trainer Wolfgang Schellenberg für Wiedergutmachung sorgen und vor heimischer Kulisse dreifach punkten.

Nürnberg II aktuell auf Tabellenplatz vier

Der Saisonstart verlief für die Franken nahezu optimal: Vier Siege und ein Unentschieden aus den ersten fünf Partien bedeuteten für die Mannschaft um Chef-Trainer und ehemaligen Bundesliga-Profi Marek Mintal die zwischenzeitliche Tabellenführung in der Regionalliga Bayern. In den darauffolgenden Wochen mussten sich die Nürnberger dann gegen den TSV 1860 Rosenheim (1:3) sowie bei Türkgücü München (2:0) geschlagen geben und erzielten gegen die SpVgg Bayreuth, den VfB Eichstätt sowie den TSV Aubstadt jeweils ein 1:1-Unentschieden. Nach dem überraschend deutlichen 5:1-Heimsieg gegen die SpVgg Greuther Fürth II am vergangenen Wochenende belegt die Reserve des 1. FC Nürnberg aktuell mit 19 Punkten und 22:14 Toren den vierten Tabellenplatz. Mit einem Sieg an der Salzach soll der Abstand auf die Spitzenteams weiterhin so gering wie möglich gehalten werden.

Wiedergutmachung nach der bitteren Niederlage in Illertissen

Nachdem sich der SV Wacker Burghausen mit den Siegen in Buchbach (0:1) und gegen den FC Augsburg II (3:2) zuletzt wieder auf den siebten Tabellenplatz der Regionalliga Bayern zurückkämpfen konnte, verpasste die Mannschaft um Kapitän Kevin Hingerl durch die Partie beim FV Illertissen (2:0) nun den Sprung auf Rang sechs und konnte trotz Niederlagen von Schweinfurt, Türkgücü München sowie Greuther Fürth II den Abstand auf die Spitzenteams nicht weiter verkürzen. Die Tore für die Mittelschwaben erzielten Kai Luibrand (26.) und Marius Wegmann (55.), für Felix Bachschmid (gelb-rot, 85.) und Lukas Aigner (rot, 88.) war die Begegnung darüber hinaus vorzeitig beendet. Gegen die U21 des 1. FC Nürnberg möchte der SV Wacker Burghausen vor heimischer Kulisse für Wiedergutmachung sorgen, drei Punkte einfahren und den Abstand auf das obere Tabellendrittel verkürzen.

Bilanz

Beide Mannschaften standen sich in den vergangenen fünf Spielzeiten insgesamt zehn Mal gegenüber: Sowohl Burghausen als auch Nürnberg konnten hierbei fünf Spiele für sich entscheiden, noch nie kam es zu einem Unentschieden. In der vergangenen Spielzeit siegte jeweils das gastgebende Team mit 2:0.

Übertragung

Unter folgendem Link kann man das Spiel im Internet Live verfolgen: -> zur Übertragung. Die Übertragung startet ab ca. 15 Minuten vor dem Anpfiff der Partie.

VIP-Lounge-Sponsor

Das Gewinnspiel in der VIP-Lounge der Wacker-Arena beim Spiel SV Wacker Burghausen gegen den 1. FC Nürnberg II wird präsentiert vom Golfclub Altötting-Burghausen e. V.

Personal

Neben den Langzeitverletzten Marius Duhnke (Bänderriss) und Christoph Schulz (Schulter ausgekugelt) muss Chef-Trainer Wolfgang Schellenberg gegen die Franken auch auf die rot-gesperrten Felix Bachschmid und Lukas Aigner verzichten. Mathis Lange, Alexander Mankowski und Christoph Buchner stoßen voraussichtlich wieder zum Kader, der Einsatz von Andrija Bosnjak ist fraglich.

Kader

Tor: 1 Weber, 38 Zech – Abwehr: 5 Mankowski, 14 Wohlfahrt, 19 Hingerl, 21 Mazagg, 22 Scheidl, 27 Nicklas, 34 Buchner– Mittelfeld und Angriff: 7 Winklbauer, 8 Subasic, 10 Ammari, 17 Maier C., 23 Ade, 24 Lange, 25 Richter, 29 Maier P., 30 Stingl, 32 Brahim, 33 Bosnjak.

Schiedsrichter:

Steffen Grimmeißen (Löpsingen)


0 Kommentare