06.08.2018, 12:01 Uhr

Das hat Glück gebracht Mario Gomez drückt den Senioren des Golfclubs Altötting-Burghausen den Daumen

Unten v. l. n. r. Ulrich Heckner und Günther Kain, oben v. l. n. r. Adam Konieczny, Gerhard Wagner, Mario Gomez, Alfred (Bene) Hubner, Rudi Möhlmann (Foto: Adam Konieczny)Unten v. l. n. r. Ulrich Heckner und Günther Kain, oben v. l. n. r. Adam Konieczny, Gerhard Wagner, Mario Gomez, Alfred (Bene) Hubner, Rudi Möhlmann (Foto: Adam Konieczny)

Im letzten Ligaspiel setzen sich die Senioren 65 gegen die Konkurrenz vom Golfclub Achental und Pleiskirchen durch.

ALTÖTTING/BURGHAUSEN. Der VFB Stuttgart hat sein Sommertrainingscamp im Golfhotel Achental in Grassau am Chiemsee aufgeschlagen. Bei dieser Gelegenheit entstand das Foto mit Nationalspieler Mario Gomez, mit dem, so die Altöttinger Golfer, nur über Golf und nicht über die Nationalmannschaft gesprochen wurde.

Vor dem letzten Spieltag im Golfclub Achental lagen Pleiskirchen und die Golfsenioren vom Golfclub Altötting-Burghausen nach Punkten gleichauf. Das letzte Spiel der Saison im Golfclub Achental musste die Entscheidung bringen.

Alle Mannschaften boten ihr bestes Team auf. Spannend war es bis zum Schluss. Letztendlich setzte sich die Mannschaft der Altöttinger in dem entscheidenden Spiel mit 81 Schlägen über Par gegen den Gastgeber (89 Schläge) und die Pleiskirchner (91 Schläge) durch. Somit war klar, die notwendigen Punkte wurden vom Team des Golfclub Altötting eingefahren und der Aufstieg war perfekt.

Bester Spieler auf Seiten der Altöttinger war Mannschaftskapitän Bene Hubner. Die gleichmäßige Leistung des Altöttinger Teams gab den Ausschlag für den Aufstieg des Seniorenteams vom Golfclub Altötting-Burghausen.


0 Kommentare