26.07.2018, 13:23 Uhr

Schäferhundeverein Mehring Erste Prüfung für den Hundeführerschein nach Augsburger Modell


Die sechs Prüflinge meisterten mit ihren Vierbeinern die Prüfung bravourös

MEHRING. Am vergangenen Wochenende führte der Verein für Deutsche Schäferhunde e. V., Ortsgruppe Burghausen-Burgkirchen, die erste diesjährige Prüfung für den Hundeführerschein nach dem Augsburger Modell durch. Eine weitere Prüfung wird in vier bis sechs Wochen, nach Abschluss des Zusatztrainings für diejenigen Hunde, die noch nicht fit für die Prüfung waren, stattfinden.

Unter den gestrengen Augen der Prüferin, Gaby Heiduk, und ihrer Assistentin, Andrea Dönhuber (Ausbildungswartin), meisterten die sechs Prüflinge mit ihren Vierbeinern die Prüfung bravourös und schnitten allesamt im oberen Drittel der möglichen Punktzahl ab.

Tagessieger wurde der Vereinskamerad Karl Grieshaber mit seinem Mischling „Leah“, der mit einem glatten „vorzüglich“ abschnitt.

Weitere Prüfungsteilnehmer waren

Petra Wolfersberger mit ihrem Rhodesian Ridgeback „Neo“,

Barbara Hacker mit ihrem Golden Retreiver „Bene“,

Caroline Lerch mit ihrem Mischling „Dina“,

Martina Tröster mit ihrem Deutschen Schäferhund „Nala“ und

Katrin Bayerl mit ihrem Gordon Setter / Boxer „Trazy“.

Die Prüfung bestand aus den Prüfungsteilen Leinenführigkeit & Freifolge, zusätzlich Ablegen unter Ablenkung, und Prüfung im Verkehr, wobei die anwesenden knapp 40 weiteren Mitglieder des Schäferhundevereins (auch Familien mit Kindern waren dabei) für reges Verkehrsgeschehen mit Radfahrern, Fußgängern und sogar einer Joggerin sorgten.

Nach der Prüfung mit Siegerehrung und Urkundenverleihung gab es noch Leckeres vom Grill. Mittlerweile haben auch die externen Teilnehmer an der Ausbildung für den Hundeführerschein mit anschließender Prüfung die Aufnahme in den Schäferhundeverein beantragt, weil es ihnen so gut gefallen hat und sie mit ihren Vierbeinern auch in den nächsten Jahren dort trainieren und am Vereinsleben teilnehmen möchten.

Für Vereinsmitglieder ist die Ausbildung und Prüfung für den Hundeführerschein nach dem Augsburger Modell übrigens kostenlos (im Jahresbeitrag von 31 Euro beinhaltet), externe Teilnehmer müssen je 110 Euro dafür bezahlen. Auch kommendes Jahr findet beim Schäferhundeverein wieder die Ausbildung mit Prüfung zum Hundeführerschein statt. Der Termin für die Bewerbung und die Ausbildungstermine wird noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Allen Helfern (insbesondere den fleißigen Rasenmähern des Prüfungsgeländes), Spendern, sonstigen stillen Unterstützern unseres Vereines, der in den letzten Jahren zwei Mal vom Hochwasser und zwei Mal von Einbrechern heimgesucht und an den Rand seiner Existenz gebracht wurde, gilt der besonders herzliche Dank für ihre Hilfe.

Vereinssprecher Dieter Soetebier: „Wir werden auch zukünftig den sozialen Gedanken pflegen und besonders für die Bürger der umliegenden Gemeinden wieder attraktive Veranstaltungen bieten, zu denen groß und klein herzlich eingeladen sein werden. Bereits am Donnerstag begann auf dem Vereinsgelände das Behindertenzeltlager unter Leitung des Bayerischen Roten Kreuzes und sowohl der Senioren-, als auch der Kindernachmittag sind bereits in Planung.“


0 Kommentare