07.06.2018, 14:00 Uhr

280 Teilnehmer in fünf Rennen Gelungener Altöttinger Dultlauf 2018

(Foto: TV Altötting)(Foto: TV Altötting)

Die Teilnehmerzahl hat sich zum Vorjahr deutlich gesteigert

ALTÖTTING. Beim 17. Intersport-Siebzehnrübl-Dultlauf in Altötting nahmen am Sonntag, 3. Juni, bei bestem Wetter und sommerlichen Temperaturen 280 Teilnehmer die fünf Rennen in Angriff. Das waren 67 mehr als im Vorjahr (213).

Auf der Hauptstrecke über die 10 Kilometer wiederholte der Tüßlinger Biathlon-Profi Johannes Kühn vom WSV Reit im Winkel seinen Sieg vom Vorjahr in einer Zeit von 34:52 min. Heike Würfl vom SV Schwindegg gewann bei den Frauen in 45:07 min.

In die Langstrecke integriert war auch wieder ein Staffelwettbewerb, bei dem die 2,5 km lange Rundstrecke nacheinander von jeweils vier Aktiven absolviert werden musste. Hier gab es gegenüber 2017 eine Steigerung von 10 auf 15 Teams. Der PTSV Rosenheim stellte insgesamt vier Staffeln, die Kickboxer vom TV Altötting drei, der SV Schwindegg zwei, zwei Staffeln nahmen auch vom Intersport Siebzehnrübl teil, eine unter dem Namen Polymerisierer, eine unter 4 Apostel + Sebra sowie zwei Staffeln vom Graminger Weißbräu unter Graming Pink und Graming Blau.

Beim 3,3 km Hobby-Lauf gab es heuer erstmals auch einen Staffelbewerb, bei dem ein Eltern- oder Großelternteil zusammen mit einem Kind oder Enkelkind starten konnte. Dieser wurde ohne Wertung durchgeführt, denn hier stand nicht der Leistungsgedanke im Vordergrund, sondern der Spaß an der gemeinsamen sportlichen Betätigung. Drei Teams nahmen daran teil.

Sieger der 3,3 km war Michael Ecklmaier vom LG Mettenheim in 11:29 min. und bei den Frauen siegte heuer erstmals Kerstin Troch vom FTZ Mühldorf Intersport Siebzehnrübl in 13:18 min.

Von der Partnerstadt Tschenstochau, von der man gewohnt ist, dass polnische Spitzenathleten regelmäßig beim Dultlauf am Start sind, nahmen heuer fünf Läufer aus der Stadtverwaltung teil, die sich im Läuferfeld wacker geschlagen haben.

Zum ersten Mal stellte ein Sportartikelhersteller während der Veranstaltung die neuesten Laufschuhe für die Läuferinnen und Läufer zum Testen bereit.

Insgesamt war es wieder einmal eine gelungene Veranstaltung für groß und klein.


0 Kommentare