29.10.2020, 12:37 Uhr

Gefälschtes Attest Polizei stellt Maskenmuffel auf der Steinernen Brücke

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Statt einer Befreiung von der Maskenpflicht, gab es für einen 55-jährigen Regensburger eine zusätzliche Anzeige.

Regensburg. Eine Streife der Polizei kontrollierte am gestrigen Mittwoch im Rahmen der geltenden Infektionsschutzrichtlinien einen 55–jährigen Regensburger auf der Steinernen Brücke, weil dieser keine Maske getragen hatte.

Auf Ansprache hielt er den Beamten ein Attest mit angeblicher Maskenbefreiung entgegen, welches er jedoch nicht aus der Hand geben wollte. Bei näherer Betrachtung, welches dem Mann abgenommen werden musste, stellte sich schließlich heraus, dass es sich um eine Fälschung handelt. Der Mann muss sich nun wegen eines Urkundendeliktes verantworten.


0 Kommentare