Online-Sicherheit - welche Regeln sollten im Internet zu beachtet werden?

28.07.2022
−Foto: Pexels via pixbay.com

Hinweis an unsere Leser:
Wir erstellen Produktvergleiche und Deals für Sie. Um dies zu ermöglichen, erhalten wir von Partnern eine Provision.

Das Internet ermöglicht den Zugriff auf jede Art von Informationen, unabhängig vom eigenen Standort. Beim Surfen im Netz lauern jedoch einige Fallstricke, es müssen Regeln eingehalten und Sicherheitsaspekte berücksichtigt werden.

Beim Surfen im Netz auf jedes Detail achten
Für die Kommunikation im Internet gelten ähnliche Regeln wie bei der persönlichen Verständigung zwischen mehreren Menschen. Darüber hinaus existieren auch Sicherheitsregeln, die beim Surfen im Internet, beim Online-Shoppen sowie wie beim Spielen von Online-Spielen zu beachten sind. So wird beispielsweise empfohlen, mit persönlichen Daten sparsam umzugehen und zur eigenen Sicherheit darauf zu achten, dass der notwendige Datenschutz gewährleistet ist. Beim Shoppen im Internet oder beim Spielen im Online-Casino werden verschiedene Daten erhoben. Eine Online-Spielbank muss aufgrund der geltenden Gesetze sicherstellen, dass jeder Teilnehmer volljährig ist, sodass die Bekanntgabe des Geburtsdatums bei der Registrierung in einem virtuellen Spielcasino nötig ist. Oft wird bei der ersten Anmeldung ein Casino Bonus ohne Einzahlung vom Casino-Anbieter zur Verfügung gestellt. Da nicht jede Spielbank einen einzahlungsfreien Bonus gewährt, ist es ratsam, sich vorab zu informieren oder gezielt nach No Deposit Bonus-Angeboten zu suchen. Casino-Bonus-Codes können auch in Form von Free Spins ohne Einzahlung oder kostenlosen Reload Boni von einer Online-Spielbank vergeben werden. Seit Sommer 2021 gelten in deutschen Spielbanken und Online-Casinos neue Regeln und Limits, über die man sich informieren sollte, bevor mit dem Online-Spielen begonnen wird. Die Regelungen betreffen beispielsweise die Lizenzierung, über die jedes Casino verfügen sollte. Die Vergabe einer Glücksspiellizenz ist an strenge Regeln und Auflagen geknüpft, die von einer Spielbank einzuhalten sind. Für die Spieler ist das Vorhandensein einer Casino-Lizenz ein Hinweis darauf, dass die Sicherheitsbestimmungen und der Spielerschutz ernstgenommen werden.

Persönliche Daten nicht an ungeeigneter Stelle bekanntgeben
Damit die Sicherheit bei Online-Aktivitäten gewährleistet ist, ist es sinnvoll, einige Dinge im Internet besser nicht zu tun. So sollten nicht die gleichen Passwörter für verschiedene Anwendungen genutzt werden. Unsichere Passwörter, die aus weniger als acht Zeichen bestehen oder persönliche Daten wie etwa das Geburtsdatum oder den Hochzeitstag enthalten, sind zu vermeiden. Diese Sicherheitscodes können leicht geknackt werden. Auch Kontonummern und andere sensible private Informationen werden zum Sicherheitsrisiko werden, wenn man diese online an ungeeigneter Stelle bekannt gibt. Es empfiehlt sich, darauf zu achten, ob eine Website, bei der online geshoppt wird, eine verschlüsselte Datenübertragung verwendet. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, die eigenen Datenschutzeinstellungen zu überprüfen, sodass persönliche Daten nicht an unbefugte Dritte gelangen. In den mobilen Betriebssystemen und in Webbrowsern stehen Einstellungen zur Verfügung, die dazu dienen sollen, die Privatsphäre online zu schützen. Obwohl diese Einstellungen manchmal nicht leicht zu finden sind, kann es sich lohnen, danach zu suchen, um die Datenschutzeinstellungen zu optimieren. Oft werden Mobilgeräte zum Surfen im Internet verwendet. Ob man das Smartphone im Auto nutzen darf, ist ebenfalls von der Einhaltung gewisser Regeln abhängig. Zum Online-Surfen sollte ausschließlich eine sichere Internetverbindung genutzt werden. Öffentliches WLAN kann zwar bequem sein, jedoch bestehen bei einer für die Öffentlichkeit zugänglichen Verbindung kaum Möglichkeiten, sich vor Datenzugriff zu schützen. Durch Löschen des Browserverlaufs können gespeicherte Daten gelöscht und zudem Sicherheitsrisiken minimiert werden.