Eine edle Uhr fürs perfekte Herbst-Outfit

25.10.2021
−Foto: watchmaster

Hinweis an unsere Leser:
Wir erstellen Produktvergleiche und Deals für Sie. Um dies zu ermöglichen, erhalten wir von Partnern eine Provision.

Für viele ist der Herbst eine der schönsten Zeiten des ganzen Jahres. Zwischen verregneten Tagen, an denen man es sich Zuhause gemütlich macht, lassen sich ab und an auch noch die wärmenden Strahlen der Herbstsonne einfangen. Auch die Mode zeigt sich entsprechend vielseitig. Der Übergang von sommerlicher Leichtigkeit zu winterlicher Funktionalität macht die Herbstmode besonders vielseitig und bietet zahlreiche Outfit-Möglichkeiten – zwischen farbenfroh und kuschelig, von sportlich-leger bis elegant. Chelsea Boots, Mäntel und Schals prägen das Bild der mit Blättern bedeckten Spazierwege in Parks und Innenstadt.

Die schönsten Armbanduhren für den Herbst
Doch welche Accessoires bieten sich für einen runden Herbst-Look an? Die allseits beliebte Armbanduhr geht selbstverständlich immer. Wer mit seinem Outfit auf Nummer sicher gehen will, sollte einen Blick auf die folgenden Kleidungsstile und Uhren-Empfehlungen werfen, die wie geschaffen für die Herbstzeit sind.

Goldene Jahreszeit, goldene Armbanduhren
Denkt man an das perfekte Bild vom Herbst, dann sieht man Bäume mit orangerot gefärbten Blättern, Kinder und Hunde, die in Laubhaufen spielen, und bekommt ein wohliges Gefühl beim Gedanken an die warme Herbstsonne. Nicht umsonst ist der Herbst auch als die goldene Jahreszeit bekannt. Das perfekte Accessoire? Eine goldene Armbanduhr! Richtig kombiniert, verleihen goldfarbene Uhren dem Outfit eine elegante Note und setzen gekonnt Akzente.

Ob elegante Uhren-Klassiker von Rolex, wie zum Beispiel die Day-Date, oder etwas sportlichere Modelle von Breitling wie die Navitimer – eine goldene Armbanduhr in Kombination mit einem kräftigen Bordeaux, warmen Natur- und Erdtönen oder anderen herbstlichen Trendfarben, verpasst dem eigenen Look den letzten Schliff. Falls Vollgold-Modelle ein wenig zu viel des Guten sind, kann man auch auf eine Uhr mit goldenem Gehäuse am eleganten Lederarmband zurückgegreifen. Ob man sich für Gelb- oder Roségold entscheidet, bleibt den eigenen Präferenzen überlassen.

Vintage-Uhren für einen eleganten Herbst-Look
Da der Herbst nicht nur die goldene, sondern auch eine von eleganten Kleidungsstücken geprägte Jahreszeit ist, begegnen einem besonders oft trendige Herbst-Klassiker wie Trenchcoats, Rollkragenpullover oder Flanellhemden. Die perfekten Armbanduhren für diesen Kleidungsstil? Vintage-Uhren. Diese Zeitmesser besitzen oft eine charismatische Patina und sind häufig nicht besonders teuer, bieten aber eine derart klassische Eleganz, dass sie so vielseitig wie kaum eine andere Armbanduhr werden.

Ob von namhaften Herstellern wie Omega, Longines oder Glashütte, betagte Zeitmesser sind oft deutlich günstiger, als man vielleicht meinen könnte. Des Weiteren lassen sich diese Uhren mit neuen Armbändern komplett verwandeln. Ob taupefarbenes Velours-Armband, eine Edelstahl-Variante im Milanaise-Stil oder sportliches Nato-Armband in verschiedensten Farben und Designs, mit dem Wechsel des Bandes lässt sich der Auftritt einer Armbanduhr vollständig verändern und in nur wenigen Sekunden dem jeweiligen Tagesoutfit anpassen. Von sportlich bis klassisch-elegant, mit einer Vintage-Uhr lässt sich ein Herbst-Look im Handumdrehen aufpeppen.

Robust und wasserdicht: Uhren für Outdoor-Abenteuer
Herbst heißt nicht nur, es sich in den eigenen vier Wänden gemütlich zu machen, sondern auch draußen sein und die Farbenpracht der Natur genießen. Ob man mit dem Hund durch den Wald spaziert, den Garten mit dem Laubsauger von Blättern befreit oder mit den Kindern nach Kastanien sucht und Drachen steigen lässt. Immer mit dabei: Uhren für einen aktiven Lifestyle – ein Spagat aus robuster Konstruktionsweise und elegantem Design. Mit praktischen Funktionen und dennoch durchaus elegantem Auftreten können solide Outdoor-Uhren auch bei Schmuddelwetter bestehen.

Nimmt man zum Beispiel eine Uhr wie die Omega Seamaster Planet Ocean 600 M, dann bekommt man nicht nur selbstbewusstes und sportlich-elegantes Auftreten, sondern einen hochfunktionalen Begleiter, der einen Hauch von James Bond ans Handgelenk bringt. Auch der Uhrenhersteller TAG Heuer bietet mit Kollektionen wie der Aquaracer eine verhältnismäßig günstige Einstiegsmöglichkeit in die Welt der Luxusuhren, insbesondere wenn es sich um gebrauchte Exemplare handelt. Generell empfiehlt es sich, für den Herbst auf eine wasserdichte Uhr zu setzen. Die robuste Bauweise von Taucheruhren trotzt auch dem stärksten Unwetter und einer Ladung Matsch. Und auch wenn es neblig ist oder schon früh dunkel wird, kann man die Uhrzeit dank der Leuchtmasse auf dem Zifferblatt ohne Probleme ablesen. Dementsprechend ist eine solide und vor allem wasserdichte Toolwatch die perfekte Ergänzung zu einem funktionalen Herbst-Outfit.

Muss es teurer Luxus sein?
Berechtigte Frage, einfache Antwort: Nein, natürlich muss man für das passende Accessoire zum herbstlichen Outfit nicht gleich mehrere tausend Euro ausgeben. Wenn es um rein modische Zwecke geht, kann man auch zu günstigen Mode-Uhren greifen. Wirft man zum Beispiel einen Blick auf die herkömmlichen Modelle im unteren Preissegment, wird man auch dort garantiert schnell fündig.

Dennoch sollte eine Luxusuhr nicht gleich als teures Chichi abgetan werden, denn neben der tollen Ergänzung eines jeden Outfits bieten luxuriöse Zeitmesser noch viele weitere Vorteile – vom verlässlichen Begleiter für jeden Tag bis hin zur stabilen Wertanlage. Man sollte zudem wissen, dass Luxusuhren nicht nur teuer sind, weil ein Markenname auf dem Zifferblatt prangt. Sie rufen so hohe Preise auf, weil die Handwerkskunst und beachtliche Qualität der Uhr besagte Marke erst groß gemacht haben. Der Kauf einer Luxusuhr lohnt sich also allemal – und nicht nur, um das Herbst-Outfit zu komplettieren.