Gegen Panda-Augen
Damit im Regen nichts verläuft: So hält das Festival-Make-up

02.08.2023 | Stand 24.05.2024, 2:40 Uhr

Tanzende Menschen auf einem Festival bei regnerischem Wetter - Herausforderung fürs Festival-Make-up: Wenn es regnet oder man beim Tanzen schwitzt, können Mascara und Co. verschmieren. Hilfreich sind dann wasserfeste Produkte und Fixierspray. - Foto: Felix Kästle/dpa/dpa-tmn

Das Wetter spielt nicht mit, es regnet in Strömen. Und beim Tanzen wird es warm, man schwitzt: Festivals sind oft eine Herausforderung fürs Make-up. Mit diesen Tipps hält's besser.

Wer auf Festivals auch bei Nieselwetter oder gar strömendem Regen nicht auf Make-up verzichten will, hat womöglich schnell vor allem eines: verlaufenen Lidschatten, verlaufenen Lippenstift oder schwarze Panda-Augen.

Doch schon bevor man losfährt, kann man dem entgegen wirken. Nämlich, indem man möglichst wasserfeste Produkte einpackt, also wasserfeste Mascara oder wasserfeste Augenbrauenstifte. „Sie haben den Vorteil, dass sie auch bei hohen Temperaturen, beim Schwitzen, sowie hoher Luftfeuchtigkeit nicht verlaufen“, so der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW).

Vor dem Auftragen sollte man allerdings darauf achten, dass eine etwaig aufgetragene Augenpflege sehr gut eingezogen ist. „Es darf kein Fettfilm auf der Haut zurückbleiben, denn Öle und Fette lösen wasserfeste Inhaltsstoffe - und dann können doch wieder Panda-Augen entstehen“, so der IKW.

Ein Tipp von Make-up Artist Patrick Maldinger: Beim Lidschatten eher zu cremigen Produkten greifen, die das Wasser abperlen lassen. Sie werden dem IKW zufolge auch in wasserfester Form angeboten.

Smokey Eyes mit langem Halt

Wünscht man sich fürs Festival rockige Smokey Eyes mit Kajal auf der Wasserlinie, empfiehlt Maldinger diesen direkt mit einem schwarzen Lidschatten zu fixieren - so, dass beides antrocknet. „Und das hält schon auch Bombe.“

Außerdem: Beim Lippenstift zu Zwei-Phasen-Produkten greifen, bei denen zunächst die Farbe und anschließend eine Versiegelung aufgetragen wird. „Das ist zwar kein Produkt für langfristig, also zum Beispiel für die ganze Woche, weil es trocknet die Lippenhaut aus“, so Maldinger. „Aber gerade für solche Events ist das schon gut.“

Lippenstift mit Puder fixieren

Doch auch wer nur gewöhnlichen Lippenstift im Gepäck hat, kann etwas für dessen Haltbarkeit tun. Nämlich den Lippenstift „einfach kräftig mit Puder fixieren und diese Schritte zwei, drei Mal wiederholen“, sagt Maldinger. „Das hält auch sehr gut, wenn man nichts wasserfestes zur Hand hat.“

Ein weiterer Tipp, damit das Make-up den Tag möglichst unbeschadet übersteht: Unter dem Make-up einen Primer tragen. Dieser schaffe „eine makellose Basis“ und schütze das Make-up vor Regen und Schweiß, so Make-up Artist Lukas Budweiser für den Verband Cosmetic Professional (VCP).

Mit Fixierspray arbeiten

Auf das fertige Make-up dann ein Fixierspray sprühen. Die Sprays werden teilweise auch als Setting-Spray bezeichnet und fixieren das Make-up. Für einen guten Halt bei Regen, rät Maldinger zu starken Produkten aus dem Maskenbildner-Bereich.

Übrigens: Wasserfeste Produkte entfernt man am Ende eines langen Festivaltags am besten mit einem Reinigungsprodukt auf Ölbasis, „weil das löst den Schmutz viel stärker“, so Maldinger. Letztendlich könne man das Make-up aber während des Festivals auch einfach mal drauf lassen „und am nächsten Tag noch mal drüber schminken, wenn es dauerhaft regnet.“

© dpa-infocom, dpa:230802-99-660766/4