Darauf sollten Sie beim Tragen einer FFP2-Maske achten

14.01.2022
−Foto: https://www.pexels.com/de-de/foto/fashion-schule-seil-weiss-5148352/

Damit die FFP2-Maske wirklich etwas bringt, sollten Sie einige Dinge beim Tragen beachten. Wir erklären Ihnen, was wirklich wichtig ist. 

Hinweis an unsere Leser:
Wir erstellen Produktvergleiche und Deals für Sie. Um dies zu ermöglichen, erhalten wir von Partnern eine Provision.

Was tun, wenn die FFP2-Maske nicht richtig sitzt?

Maske aufsetzen und sofort geschützt sein? So einfach ist es oft nicht, denn nicht jede Maske ist wirklich dicht. Sie müssen die FFP2-Maske optimal an Ihre Nasen- und Gesichtsform anpassen. Besonders zu beachten ist die Dichtheit, wenn Sie Bartträger sind. Zusätzlich kann sich bei manchen Menschen sogar eine Kopfband-Erweiterung lohnen. Wir erklären Ihnen auch, was es bedeutet, wenn die Brille beschlägt. Im Folgenden nun alle Möglichkeiten, die Sie haben, damit die FFP2-Maske richtig sitzt.

Worauf man beim Kauf von FFP2-Masken achten sollte

Die FFP2-Masken senken die Gefahr für eine Ansteckung erheblich. Nicht nur umstehende Personen, sondern auch Sie werden vor dem Coronavirus geschützt. Doch nur dadurch alleine haben Sie natürlich keinen vollkommenen Schutz. Person, die Masken tragen, sollten natürlich auch weiterhin achtsam sein und Abstände sowie Hygienemaßnahmen beachten. Darüber hinaus ist es unerlässlich Masken von hoher Qualität zu tragen. Wählen Sie dazu FFP2 Masken aus DE. Diese sind besonders dicht, sitzen gut, sind komfortabel und schützen Sie langfristig.

Beim Kauf sollten Sie insbesondere auf die Angabe des Herstellers und die Kennzeichnung des Modells achten. Zudem sollte die Maske auch der Klasse FFP2 zugeordnet sein. Teilweise sind die Masken den Modellen dieser Klasse nur ähnlich, gehören dieser jedoch nicht an. Auch, die zugrunde liegende Norm sollte angegeben sein. Europäische Sicherheitsvorschriften werden durch die CE Kennzeichnung bescheinigt.

Darüber hinaus gibt es noch die Angabe “NR”, was für nicht wiederverwendbar steht, sowie R, was bedeutet, dass die Masken wiederverwendbar sind. Zudem besitzen die Masken eine vierstellige Nummer, welche Auskunft darüber gibt, welche Prüfstelle die dieser Qualität überwacht. Auch eine Gebrauchsanleitung in deutscher Sprache ist immer ein gutes Zeichen. FFP2 Masken hergestellt in Deutschland, haben generell umfangreiche Testverfahren durchlaufen und überzeugen durch eine besonders hohe Qualität.

Woran erkennt man, ob die Maske richtig sitzt?

Die Maske sollte beim richtigen Tragen mit atmen. Das bedeutet, dass sie sich beim Einatmen zusammenzieht und beim Ausatmen aufbläht. Dann sitzt sie auch an den Rändern so dicht, wie es sein soll. Wenn Sie eine Brille tragen und diese beim Aufsetzen der Maske beschlägt, dann sitzt die Maske nicht richtig. Nach außen darf und soll keine Luft entweichen.

Wie kann man eine Maske passend machen?

Zur besseren Auslieferung sind die meisten FFP2-Masken im Lieferzustand in der Mitte gefaltet. Diese Kante entspricht jedoch nicht der Nasenform. Daher sollten Sie zunächst versuchen, die Kante an die Nase anzudrücken. Wenn trotzdem kein dichter Sitz erreicht werden kann, dann wölben Sie die Kante vor dem Aufsetzen von innen mit dem Finger. Anschließend kann diese erneut an das Gesicht angepasst werden.

FFP2-Masken weiter oder enger machen

Sie können die FFP2-Maske auch noch enger machen, indem Sie Knoten in die Schlaufen machen. Diese sind jedoch nicht so angenehm und können am Hinterkopf oder den Ohren drücken. Zusätzlich kann es auch helfen, die Schlaufen vor dem Aufsetzen einmal über Kreuz zu legen und dadurch zu straffen. Achten Sie dabei jedoch darauf, dass an den Seiten keine Falten entstehen, durch welche die Atemluft entweichen kann. Helfen kann Ihnen auch eine Kopfband-Erweiterung. Auch dadurch lässt sich die Maske weiter oder enger stellen.

Diese Erweiterung sieht aus wie ein kleines Lineal mit verschiedenen Ausbuchtungen. Sie wird am Hinterkopf angelegt und die Ohrschlaufen werden an der passenden Position angebracht. Auch für Menschen mit Hörgerät ist diese Art von Maske sehr praktisch, da Sie an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden kann. Zudem fühlen sich viele Menschen durch die Schlaufen hinter dem Ohr gestört, weshalb Sie mithilfe dieser Erweiterung die Schlaufen am Nacken und Hinterkopf befestigen können.

Was müssen Bartträger beachten?

Ein Bart verringert immer die Dichtigkeit einer Maske. Wenn Sie die Maske maximal dicht anlegen möchten, dann müssen Sie sich wohl oder übel rasieren, zumindest an den Stellen, an denen die Maske aufliegt. Ein Schnurrbart oder Kinnbart beeinträchtigen die Maske eventuell nicht.

Gibt es FFP2-Masken auch für Kinder?

Aktuell wird gerade erst eine Norm für FFP2-Masken für Kinder entwickelt. Spezielle Masken für Kinder sind aktuell noch nicht verfügbar. Ohne Qualitätskriterien dürfen die Masken nicht verkauft werden, da es sich um Schutzprodukte handelt. Trotzdem wird die Nachfrage an FFP2-Masken für Kinder bedient, sowohl von Apotheken als auch Onlineshops. Davon kann jedoch aktuell nur eher abgeraten werden, gerade im Alltag der Kinder sind OP-Masken deutlich geeigneter, da der Atemwiderstand geringer ist und der Komfort dafür sehr hoch. So können die Kinder diese auch über den ganzen Schultag hinweg tragen.