Alternative zu Snus

28.04.2022
−Foto: unsplash.com

Hinweis an unsere Leser:
Wir erstellen Produktvergleiche und Deals für Sie. Um dies zu ermöglichen, erhalten wir von Partnern eine Provision.

Haben Sie Snus verwendet und suchen nun nach einer Alternative, die einfacher zu kaufen ist? Nikotinbeutel und Kautüten sind beides gängige Ersatzprodukte zum Snus kaufen und sind in Deutschland zugelassen (allerdings derzeit nur in Online-Shops erhältlich). Natürlich können Sie sich auch nach nikotinfreien Beuteln als Alternative umsehen - sehen wir uns jede dieser Optionen (im Allgemeinen auch als rauchloser Tabak bekannt) einmal genauer an. 

Kau-Beutel 

Kautabak enthält sowohl Nikotin als auch Tabak und unterscheidet sich von Snus dadurch, dass es sich um ein gröberes Produkt handelt - das Produkt wird geschnitten und nicht gemahlen. Sie werden jedoch immer noch in Verpackungen geliefert, die es ermöglichen, eine einzelne Portion auf einmal zu konsumieren. 

In der Regel nehmen Sie den Kaubeutel in den Mund, kauen ihn vielleicht leicht, um den Geschmack freizusetzen (das beschleunigt die Freisetzung des Geschmacks, ist aber nicht notwendig) und verstauen ihn dann an der von Ihnen bevorzugten Stelle - oft zwischen Wange und unterem Zahnfleisch). 

Arten von Kautaschen 

Sie können ihn in verschiedenen Formen verwenden - in weißen Kaubeuteln sorgt er tendenziell für eine geringe Tropfneigung und einen längeren Geschmack, während er in braunen Beuteln (befeuchtet) eine schnellere Geschmacksfreisetzung bewirkt. 

Die Kautüten werden in der Regel wegen der größeren Bequemlichkeit im Vergleich zu losem Kautabak gewählt. Da diese Produkte alle Tabak enthalten, haben sie auch einen ausgeprägten erdigen und kräftigen Tabakgeschmack. Sie können auch unterschiedliche Mengen an Nikotin enthalten, so dass Sie Ihre bevorzugte Stärke wählen können. 

Es gibt auch Kautabak, der nicht in Beuteln geliefert wird. Dabei handelt es sich einfach um zerkleinerte Tabakblätter, die in den Mund gesteckt und dann gekaut werden, um den Geschmack freizusetzen, bevor sie weggesteckt werden. Dieser Tabak wird manchmal auch als "Spucktabak" bezeichnet, da sich die dabei freigesetzten Säfte stauen können und er nicht den Komfort von Kautaschen bietet. 

Nikotin-Beutel 

Nikotinbeutel sind ein neueres Produkt in der rauchlosen Tabakszene. Sie enthalten überhaupt keinen Tabak, dafür aber Nikotin (entweder aus Tabak oder einer synthetischen Version). Das Erlebnis ist ähnlich wie bei Snus, denn der Nikotinbeutel wird nach wie vor in den Mund (zwischen Kaugummi und Lippe) gelegt und dort für etwa eine Stunde belassen. Das Nikotin wird vom Körper über die Schleimhäute aufgenommen.  

Wie verwenden Sie sie? Sie sind in vorportionierten Packungen erhältlich und variieren auch in der Stärke (ab 3 mg Nikotin pro Stück). In der Regel sind sie auch mit einem Aroma versehen - gängige Geschmacksrichtungen sind verschiedene Früchte, Kräuter, Süßigkeiten, Gewürze oder Alkohol, wobei Minze, Menthol und Eukalyptus im Allgemeinen sehr beliebt sind. 

Entsorgen Sie Ihren Nikotinbeutel einfach im Mülleimer, wenn Sie fertig sind. Die Nikotinbeutel sind reinweiß, damit sie die Zähne nicht verfärben, und sie sind klein und schlank, so dass Sie sie auch unterwegs leicht verwenden können. Es gibt sie auch in verschiedenen Größen, je nachdem, was Sie bevorzugen, von Mini über Slim bis hin zu Regular. 

Nikotinfreier Beutel 

Wenn Sie versuchen, Ihren Nikotinkonsum zu reduzieren, können Sie auch einen nikotinfreien Beutel ausprobieren! Obwohl es möglich ist, Nikotinbeutel in sehr geringen Stärken unter 3 mg pro Stück zu verwenden, sollten Sie nach nikotinfreien Beuteln Ausschau halten, wenn Sie die Erfahrung und den Geschmack eines Nikotinbeutels genießen wollen, aber ohne das eigentliche Nikotin. Sie schmiegen sich immer noch an Ihre Oberlippe und geben ihr Aroma langsam und langanhaltend ab, so dass Sie das gewohnte Gefühl ohne Nikotin genießen können.