Wann sollte man die Küche planen/bestellen/bezahlen?

12.04.2022
−Foto: pixabay.com © Skitterphoto

Hinweis an unsere Leser:
Wir erstellen Produktvergleiche und Deals für Sie. Um dies zu ermöglichen, erhalten wir von Partnern eine Provision.

Bei einem Umzug oder bei einem Austausch einer alten Küche kommt man um die Planung und den Einbau eines neuen Modells nicht herum. Worauf man bei der Planung, Finanzierung und Bestellung achten sollte, ist im Folgenden zusammengefasst.

Das sollte man bei der Küchenplanung beachten

Bei der Planung einer Küche gibt es einige wichtige Dinge zu beachten. Die Maße und Form der Einbauküche, gewünschte Küchengeräte sowie die Innenausstattung und Feinheiten müssen genauesten geplant und aufeinander abgestimmt werden. Im Fachhandel oder Internet kann man sich Inspirationen zum gewünschten Ergebnis holen. Welche Arbeitsplatte und Küchenfronten möchte man haben? Ist eine moderne Küche ohne Griffe oder eine im Landhausstil erwünscht?

Bevor man mit der Planung der Küche beginnt, sollte man eine Vorstellung vom gewünschten Ergebnis haben. Eine Küchenplanung kann man bequem und einfach von Zuhause aus mit einem Küchenplaner vom Küchenspezialisten vornehmen. Auf diese Weise spart man sich die Fahrt zum Fachhandel. Im ersten Schritt legt man im Küchenplaner die gewünschte Form und Maße der Küche fest. Anschließend passt man diese exakt an die vorhandenen Raummaße an. Im Küchenplaner werden im nächsten Schritt Möbel und Elektrogeräte mit nur wenigen Klicken in die Küchenplanung integriert. Per Drag-and-Drop vervollständigt man die Küche im Küchenplaner bis ins Detail. Die Farben, Materialien der Fronten sowie Griffe wählt man im letzten Schritt.

Mit dieser passgenauen Planung vom Küchenplaner kann man anschließend einen Termin beim Küchenspezialisten in der Nähe vereinbaren. Dieser schaut sich das Modell an und nimmt bei Bedarf Veränderungen vor. Abhängig vom vorhandenen Budget werden Anpassungen vorgenommen, damit die Küche nicht zur finanziellen Belastung wird und trotzdem den gewünschten Vorstellungen entspricht. Die ungefähren Kosten können vorab auch online mit dem Kostenplaner eingeschätzt werden.

Wann sollte man die Küche planen und bestellen?

Man kann mit der Küchenplanung ganz nach Bedarf beginnen. Die Herstellung und Lieferung der Küche dauert rund sechs bis zehn Wochen. In einigen Fällen sogar länger. Eine genaue Auskunft über die Lieferdauer erhält man beim Küchenspezialisten. Maßgeschneiderte Küchen mit vielen Details und Besonderheiten benötigen einen längeren Produktionszeitraum und kompliziertere Abläufe als bei bereits vorgefertigten Küchen. Vor der Produktion und nach der Planung im Küchenplaner werden von einem Spezialisten Messungen in den eigenen vier Wänden vorgenommen. Dieser prüft vorhandene Anschlüsse, räumliche Gegebenheiten, Installationspläne und die Raummaße, damit die Küche maßstabsgetreu und passgenau produziert wird. Nach Abschluss des Kaufvertrags und erfolgter Messungen erhält man Auskunft darüber, in welcher Kalenderwoche man mit der Lieferung der Küche rechnen kann. In der Regel beträgt die Wartezeit sechs bis zehn Wochen.

Küchenfinanzierung - Möglichkeiten und Zeitpunkt

Es gibt einige Möglichkeiten, um eine Küche zu finanzieren. Zum einen kann man diese, nach bestandener Bonitätsprüfung, per Ratenzahlung abbezahlen. Hierfür gibt es oft vorteilhafte Konditionen. Die Ratenzahlung beginnt in der Regel nach der Lieferung der Küche. Andernfalls kann man Küchen bar bezahlen. Man begleicht in diesem Fall jedoch nicht die gesamte Summe vorab. Einen Teil hinterlegt man beim Abschluss des Kaufvertrags. Die restliche Summe begleicht man in bar nach erfolgter Lieferung. Hat man einen Aufbau gebucht, so muss die Küche erst nach erfolgtem Aufbau bezahlt werden.

Doch wieso zahlt man eine Küche nicht vorab in voller Summe? Damit wird der Kunde geschützt. Läuft etwas nicht nach Plan und Teile werden falsch geliefert oder nicht produziert, so kann man einen Teil der Kosten einbehalten, bis man die Angelegenheit geklärt hat. Die volle Summe steht dem Hersteller erst nach der Erfüllung des Kaufvertrages zu. Ist die Lieferung und der Einbau zur Zufriedenheit des Kunden erfolgt, so wird auch die volle Summe fällig. Die Konditionen und Möglichkeiten unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter. Daher sollte man sich ausführlich über Finanzierungen und den Bezahlvorgang informieren, um auf der sicheren Seite zu sein.

Eine Küche zu planen, gelingt online einfach und bequem. Mit einem Spezialisten an der Seite kann man den Prozess abschließen. Damit die Küche zum gewünschten Zeitpunkt eingebaut wird, sollte man die Lieferzeiten im Blick behalten. Diese betragen derzeit rund sechs bis zehn Wochen.