Alkoholgenuss an Silvester
Schon 0,2 Promille bewirken unkonzentriertes Autofahren

29.12.2023 | Stand 03.01.2024, 14:53 Uhr

Silvester feiern - An Silvester empfiehlt es sich, auf das Auto zu verzichten oder einen nüchternen Fahrer zu bestimmen. - Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Silvester ist die Nacht der feuchtfröhlichen Feiern. Nüchtern sollte allerdings bleiben, wer sich hinters Steuer setzt. Und gut, wenn Autofahrer auch ansonsten die Sicherheit im Blick haben.

Alkohol und Autofahren vertragen sich schlecht. Die Promillegrenze liegt zwar bei 0,5 Promille. Aber schon ab 0,2 Promille kann es Probleme mit Konzentration und Koordination geben. Darauf weist der Tüv Nord hin.

Wer den Verkehr gefährdet oder gar einen Unfall verursacht, dem drohen schon ab 0,3 Promille eine Geld- oder Freiheitsstrafe, Punkte in Flensburg und Führerscheinentzug. Für Fahranfänger und junge Leute unter 21 sind 0,0 Promille beim Fahren Pflicht.

Besser das Auto stehen lassen

Im Schnitt verarbeitet der Körper pro Stunde 0,1 Promille. Aber das hängt von verschiedenen Faktoren ab, etwa vom Körpergewicht. Wen es interessiert: Mit dem Promillerechner der Kampagne Kenn-dein-Limit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) lässt sich konkret berechnen, was welcher Alkoholgenuss bewirkt.

Bei Alkoholgenuss an Silvester gilt jedenfalls: besser das Auto stehen lassen. Oder es findet sich im Vorfeld ein Fahrer oder eine Fahrerin, die auf der Feier keinen Alkohol trinken.

Pedale treten mit flachem Absatz

Nicht nur das eigene Auto gilt es sicher zu lenken, sondern auch auf betrunkene Menschen zu achten, die in der Nacht zu Neujahr zu Fuß unterwegs sind. Hantieren Feiernde auf der Straße mit Böllern oder Raketen, halten Sie lieber Abstand. Ist das nicht möglich, rät der Tüv Nord zum Stehenbleiben oder Wenden.

Im Party-Outfit hinters Steuer? Zwar verbietet kein Gesetz das Fahren mit hochhackigen Schuhen. Doch mit festen Schuhen ohne Absatz fährt es sich mit mehr Halt auf den Pedalen und damit sicherer. Kommt es zu einem Unfall, kann aufgrund des Schuhwerks sogar eine Teilschuld zugesprochen werden. Tipp daher: ein flaches Paar Schuhe direkt im Auto deponieren.

© dpa-infocom, dpa:231228-99-430119/2