Neuer Franzose

Der Peugeot 408 kommt als Crossover-Coupé

22.06.2022 | Stand 29.06.2022, 15:14 Uhr

Zwei blaue Peugeot 408 stehen auf ausgetrocknetem Boden. - Bei der Form hat Peugeot für seinen 408 einen Mix aus elegantem Coupé und SUV gesetzt. - Foto: Peugeot/dpa-tmn

Peugeot erweitert sein Angebot in der Kompaktklasse um eine neue Baureihe und schickt im Herbst den 408 ins Rennen - als viertüriges Crossover-Coupé.

Peugeot schließt die Lücke zwischen 308 und 508 und bringt im Herbst einen 408 ins Rennen. Wie der französische Hersteller mitteilte, soll das viertürige Crossover-Coupé mit einer Länge von 4,69 Metern am oberen Ende der Kompaktklasse angesiedelt sein.

Das dürfte sich auch in den Preisen niederschlagen, die Peugeot allerdings noch nicht genannt hat. Doch wenn der 308 bei 30 600 Euro beginnt, dürfte der 408 kaum für unter 35 000 Euro zu haben sein.

Reisekomfort für bis zu fünf Personen

Dafür gibt es einen elegant gezeichneten Viertürer mit schrägem Abschluss und breiten Hüften. Bei 2,79 Metern Radstand soll er Platz für fünf Personen und 536 Liter Gepäck bieten. Wer die Rückbank umlegt, kann hinter der großen Klappe bis zu 1611 Liter Ladung verstauen. Zum üppigen Platzangebot kommt eine laut Peugeot sehr umfangreiche Ausstattung mit über 30 Komfort- und Assistenzsystemen.

Diese setzen auf sechs Kameras, neue Radarsensoren und dem weiterentwickelten «iCockpit». Das setzt auf ein besonders kleines Lenkrad und weit nach oben gerückte, natürlich digitale Instrumente.

Bei den Motoren sind auch Modelle mit Stecker

Der 408 teilt sich seine Plattform mit Modellen wie dem Peugeot 308 oder anderen Konzerngewächse wie dem Opel Astra. Zunächst bietet Peugeot den 408 mit drei Motoren an. Alle sind mit einer achtstufigen Automatik gekoppelt. Als einzigen reinen Verbrenner gibt es einen 1,2 Liter großen Dreizylinder mit 95 kW/130 PS.

Daneben haben die Franzosen zwei Plug-in-Hybride im Angebot. Sie leisten in der Kombination aus Benziner und E-Maschine wahlweise 132 kW/180 PS oder 165 kW/225 PS und kommen mit einem 12,4 kWh großen Akku rein elektrisch rund 60 Kilometer weit. Exakte Daten will Peugeot erst kurz vor der Markteinführung nennen.

© dpa-infocom, dpa:220621-99-743663/3