28.11.2019, 15:30 Uhr

– ANZEIGE – Der Romantische Weihnachtsmarkt lockt wieder nach Regensburg auf Schloss Thurn und Taxis

(Foto: Veranstaltungsservice Regensburg)(Foto: Veranstaltungsservice Regensburg)

Der Romantische Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis zu Regensburg zählt zu den schönsten Weihnachtsmärkten der Welt. Instagram-User wählten 2016 den Romantischen Weihnachtsmarkt zu den zehn schönsten Weihnachtsmärkten in Deutschland. Zahlreiche bekannte Medieninstitutionen wie zum Beispiel der Bayerische Rundfunk, ZDF und die Bild-Zeitung berichten Jahr für Jahr über den Romantischen Weihnachtsmarkt. Der Deutschen Welle Fernsehen war die Geschichte des Weihnachtsmarktes sogar die Produktion einer vierteiligen Doku-Serie wert, die zwischenzeitlich in über 130 Länder der Erde ausgestrahlt wurde!

REGENSBURG Ständig steigende Besucherzahlen sind die erfreuliche Konsequenz dieses enormen Medieninteresses. Jahr für Jahr erliegen Hunderttausende von Gästen aus nah und fern dem einzigartigen Zauber dieses Marktes. Diesem Erfolg fühlt sich der Veranstalter verpflichtet: Absolute Authentizität ist und bleibt das oberste Gebot, Zugeständnisse an irgendwelche kurzlebigen Zeitgeisterscheinungen wird es auch in Zukunft auf dem „Romantischen Weihnachtsmarkt“ nicht geben.

Ein fürstlicher Weihnachtsbummel

Jährlich strömen Hunderttausende von Besuchern aus nah und fern herbei, um sich hier in die Zeit der Pferdekutschen, Edelmänner und Hofdamen entführen zu lassen. Und auch die einheimische Bevölkerung kann sich der Faszination dieses geschichtsträchtigen Ortes nicht

entziehen. Ständig steigende Besucherzahlen sind hierfür eindrucksvoller Beleg. Die malerische Kulisse von St. Emmeram verleiht dem „Romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis zu Regensburg“ eine unvergleichliche Atmosphäre. Im Schutze der imposanten Schlossfassade erstrahlt der Innenhof durch Tausende von Kerzen, Laternen und Fackeln in einem weichen, stimmungsvollen Licht. Inmitten des liebevoll herausgeputzten Dorfes aus weihnachtlich dekorierten Holzhäuschen ragt ein mächtiger, prachtvoll geschmückter Weihnachtsbaum hervor.

Immer wieder mischt sich Fürstin Gloria von Thurn und Taxis zusammen mit ihrer Familie zwanglos unter die Gäste.

Buntes Treiben

In allen Häuschen herrscht geschäftiges Treiben: Traditionelle Handwerker – vom Körbeflechter bis hin zum Schmied, Schnitzer, Seifensieder oder dem berühmten „Hutmacher am Dom“ – produzieren hier ihre Waren und Unikate und bieten diese vor Ort feil.

Altbayerische Schmankerl

Überall sorgen in den Budenstraßen offene Feuerstellen für Wärme und Behaglichkeit. Über ihrer Glut werden zahlreiche Spezialitäten bereitet: Jeden Abend wird ein großer Kessel „Feuerzangenbowle“ nach geheimer Rezeptur gebraut. Der Marktbesucher hat beim Glühwein die Qual der Wahl: Ob „Fürstenkelch“, „Blaublut“, „Feenzauber“ oder die alkoholfreien Punsche „Prinzentrunk“ und „Kutscherglück“ – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Viele gastronomische Schmankerl – von „Altoberpfälzer Suppe im Brotlaib“ bis hin zur traditionellen „Regensburger Knackersemmel“ – runden das kulinarische Angebot ab. Und auch heuer wieder auf dem Weihnachtsmarkt vertreten: Wildspezialitäten aus den Tiefen der Thurn-und-Taxis-Wälder!

Das „Fürstliche Christkind“ kommt!

Von Jung und Alt stets mit großer Vorfreude erwartet: Täglich um 17, 18 und 19 Uhr erscheint das „Fürstliche Christkind“ auf dem großen Prunkbalkon im Innenhof des Schlosses und trägt ein heiter besinnliches Gedicht vor. Ehe es in den Wolken wieder entschwindet, beschenkt es die begeisterten Besucher zum Abschluss eines jeden Auftritts mit Glück verheißendem Sternenstaub.

Kulturelles Rahmenprogramm

Eine bedeutende Rolle beim Romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis zu Regensburg spielt das kulturell außerordentlich hoch stehende Rahmenprogramm. Jeden Abend verbreiten exzellente Sänger und Musiker aus Regensburg und der Region besinnlichvergnügte vorweihnachtliche Stimmung mit teils Jahrhunderte altem, weihnachtlichem Liedgut.

Darbietungen international bekannter Orchester, Chöre und Ensembles, aber auch Themenabende wie „Romantische Lichternacht“, „Tag des Waldes“ oder „Altbayerische Weihnacht“ sorgen täglich für anspruchsvolle Unterhaltung. Zum Ende eines jeden Markttages erklingt vom Schlossbalkon der Weihnachtsklassiker „Stille Nacht“ als live vorgetragenes Trompeten-Solo mit anschließender Schluss-Fanfare (Zapfenstreich).

Der idyllische Davidhof

Dieser parkähnliche Schlossgarten wurde seit Generationen ausschließlich von der Fürstlichen Familie und ihren illustren Gästen zum entspannten Flanieren genutzt. Nur während des Weihnachtsmarktes ist er der Öffentlichkeit zugänglich. In ungewöhnlich idyllischer Atmosphäre zeigen auch hier verschiedene Kunsthandwerker ihr Können.

Das Kunsthandwerkerdorf vor dem Ost- und Südflügel

Das stimmungsvolle Kunsthandwerkerdorf vor der reizvollen Schlosskulisse wurde über die letzten Jahre außerordentlich gut von den Besuchern angenommen. Die Besucher werden inmitten von Glaskünstler, Schnitzer, Seidensieder und vielen weiteren Zünften noch mehr der Faszination des „Romantischen Weihnachtsmarktes“ erliegen. Eine besondere Attraktion wartet vor allem auf die kleinen Marktbesucher: ein eigenes Gehege mit Alpakas, jener stolzen Kamelart aus dem Hochland der südamerikanischen Anden.

Der „Kinderzauberwald“ – Paradies der kleinen Marktbesucher

Der „Kinderzauberwald“ auf dem „Romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis“ lädt die kleinen Besucher in die Phantasiewelt einer heimeligen Vorweihnachtszeit ein: Unter Jahrhunderte alten Ahornbäumen, umgeben vom süßen Duft gebrannter Mandeln und Zuckerwatte, erwarten die jungen Gäste alte, wunderschöne, nostalgische Fahrgeschäfte! Eine Fahrt mit der Dampflok, eine Runde auf der Schiffschaukel oder dem historischen Riesenrad lassen das Herz eines jeden Kindes höherschlagen. Ebenso vertreibt das Kasperltheater und die Mosaik-Werkstatt im „Kinderzauberwald“ allen Kindern die lange Wartezeit auf das Christkind. Rund um die nostalgischen Fahrgeschäfte und im Schutze des malerischen Schlosses bietet der „Kinderzauberwald“ auch einen beschaulichen Verweilort für die Erwachsenen! Bei einer heißen Tasse „Fürstenkelch“ oder „Blaublut“ können sie ihre Schützlinge immer gut im Auge behalten.

Der „Fürstliche Schlosspark“ – Ort der Ruhe

Auch dieses Jahr wieder öffnet sich der Fürstliche Schlosspark – ein streng geschütztes Naturdenkmal von internationalem Rang – für die Besucher und präsentiert sich in weihnachtlichem Glanz. Geöffnet ist der Park von Donnerstag bis Sonntag und bietet Weihnachtsbummlern Grund zum Staunen und Verweilen.

Hüttengaudi nach Marktschluss

Wenn der „Romantische Weihnachtsmarkt“ seine Tore schließt und der Zapfenstreich verklungen ist, erobern die Spätschwärmer den Weihnachtsmarkt. Hochprozentiges bei zünftiger Hüttengaudi im „Großen Blockhaus Thurn und Taxis“ sorgen für eine heitere Party. Eine Stimmung wie in diesen Nächten erleben die Gäste sonst nur in den Bergen.

Nähere Infos zum Markt und zum Online-Ticket-Verkauf gibt es im Internet unter www.wm-tut.de.


0 Kommentare