12.04.2019, 10:03 Uhr

– Anzeige – Kosmetik-Ausbildungszentrum Dirnbergermühle in Münchsmünster gibt der Schönheit ein Zuhause


Vor 30. Jahren – am 18. März 1989 – eröffnete Kosmetikerin Barbara Ziegler zusammen mit ihrem Mann Maximilian Ziegler ihr erstes Kosmetikstudio mit einer staatlich anerkannten Fachschule für Kosmetik in Langzeitausbildung in Ingolstadt. Der Gedanke, eine fundierte Kosmetik-Ausbildung jedem zugänglich zu machen, gab ihnen den Impuls, künftig Kurzzeitausbildungen anzubieten. Somit gründeten sie den Vorgänger des heutigen renommierten Ausbildungszentrums Dirnbergermühle in Münchsmünster.

MÜNCHSMÜNSTER Da Familie für die beiden schon immer einen hohen Stellenwert hat und sie ihre gemeinsame Tochter Julia erwarteten, beschlossen sie 1995, ihr Ausbildungszentrum an ihren Lebensmittelpunkt nach Münchsmünster an die Dirnbergermühle zu verlegen. In idyllischster Lage, direkt an der Ilm, haben sie der Schönheit ein neues Zuhause gegeben. Sie schufen ein wahres Paradies in der Natur. Der Park um das Ausbildungszentrum, die Magie und Ruhe des fließenden Wassers. Lernen wo andere Urlaub machen! Unter diesem Motto bietet die Schule seither Ausbildungen in Fußpflege, Kosmetik, Nagelpflege sowie Wellness an. Moderne Ausstattung, ein praxisorientierter Lehrplan, Dozenten mit langjähriger beruflicher Erfahrung und Kurse mit einer begrenzten Zahl an Schüler und Schülerinnen garantieren eine optimale Ausbildung in Theorie und vor allem in der Praxis. Im Oktober 2006 erlangte die Kosmetik- und Fußpflegeschule Dirnbergermühle als einzige Schule mit Kurzzeitausbildung in ganz Deutschland die TÜV-Zertifizierung. Diese Zertifizierung ermöglicht individuelle staatliche Förderungen zum Beispiel über die Agentur für Arbeit oder der Bundesländer anzunehmen und erleichtert manchem Schüler den Einstieg in die neue Berufswelt.

Zwischen 800 und 1.000 Schüler pro Jahr aus ganz Deutschland und Europa nutzen mittlerweile das umfangreiche Kursangebot in Münchsmünster. Doch auch im Ausland, unter anderem in Taiwan, hat die Schule bereits erfolgreich Schüler ausgebildet. Viele bereits erfahrene Kosmetikerinnen kommen um ihr Wissen auszubauen und zu festigen. Mit den hauseigenen Gästehäusern ist auch für eine Unterbringung vor Ort gesorgt.

90 Prozent der Absolventen haben sich nach ihrem Abschluss der Kosmetikausbildung bereits selbstständig gemacht, denn in jedem Kurs erhalten die Schüler das nötige Wissen und die erforderlichen Fertigkeiten, um den gewählten Beruf sofort nach Teilnahme des Kurses ausüben zu können.

Auch bei der Vermittlung an potenzielle Arbeitgeber steht das Kosmetik Ausbildungszentrum unterstützend zur Seite. Die angeschlossene Akademie bietet den Absolventen die Möglichkeit sich im neu erlernten Beruf durch regelmäßige Workshops und persönliche Betreuung ständig auf dem aktuellen Wissensstand zu halten.

Barbara und Maximilian Ziegler vom Kosmetik Ausbildungszentrum Dirnbergermühle legen bei der Ausbildung seit jeher großen Wert darauf, ihre Schüler nicht nur als Kosmetiker auszubilden, sondern Ihnen auch die wichtigsten Grundlagen für den Start in die Selbständigkeit zu vermitteln – rechtlich, steuerlich, betriebswirtschaftlich, im Bereich Marketing und auch mit eigener Kosmetik.

Nicht nur Ausbildungen in Fußpflege, Kosmetik, Nagelpflege oder Wellness, sondern auch liebevoll handgefertigte Kosmetik aus eigener Manufaktur, welche exklusiv in Studios angeboten wird, ist ein wichtiger Teil von ihnen. Bereits in den 80er-Jahren hat Barbara Ziegler mit einem befreundeten Chemiker angefangen, eigene Kosmetik anzufertigen. Eine Systempflege, die uraltes Pflanzenwissen mit modernen Rezepturen und einer schonenden Herstellungsweise verbindet – das war der Grundgedanke von „Spa Cosmetics“. Die Pflanzeneigenschaften und ihr Zusammenspiel mit edlen Essenzen und zarten Düften werden in der hauseigenen Manufaktur direkt am Unternehmensstandort erforscht und entwickelt. Jede Idee – von der Rezeptur bis zur Verpackung – ist „Made in Bavaria“. Das schafft absolute Transparenz, kurze Wege und Arbeitsplätze vor Ort. Aus anfänglich zehn Produkten sind nun rund 500 Produkte entstanden. Ihre Kosmetiklinie ist mittlerweile so erfolgreich, dass sie sogar in China, Estland, Australien und Arabien erhältlich ist. Unter „Meine Serie“ fertigt die Manufaktur auch Kosmetik, die nach Kundenwunsch mit eigener Rezeptur, eigenem Etikett und eigener Verpackung produziert wird und bereits in kleinen Stückzahlen erhältlich ist. Doch auch große Firmen, die unter eigenem Label ihre Produkte vermarkten, sind mittlerweile aus ihrem Kundenstamm nicht mehr wegzudenken. Auch für Kunden, die das besondere Geschenk suchen, bieten sie mit „mycosmeticline“ die Möglichkeit für jedermann, Kosmetikprodukte individuell zu gestalten. Wenn sie jemandem eine ganz persönliche Überraschung machen möchten oder auch nur hochwertige Kosmetik passend fürs Badezimmer gestalten wollen, dann sind sie hier bestens bedient.


0 Kommentare