Produktrückruf

Firma ruft Dosenmais wegen Glasscherben zurück

03.08.2022 | Stand 30.08.2022, 15:36 Uhr

Netto Marken-Discount - Das Produkt «Beste Ernte Sonnenmais» mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 6. August 2025 sei nur in Filialen des Discounters Netto in Teilen von Bremen und Niedersachsen verkauft worden. - Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Wegen einer möglichen Verunreinigung durch Glasteile, ruft ein Hersteller seine Charge Dosenmais zurück. Verbrauchen werden ausdrücklich darauf hingewiesen, das Produkt nicht zu verzehren.

Die ungarische Firma Eko Konzervipari hat wegen der Gefahr von Glasscherben in einzelnen Dosen das Produkt «Beste Ernte Sonnenmais» zurückgerufen.

Es handele sich um eine 330-Gramm-Dose mit einem Abtropfgewicht von 285 Gramm und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 6. August 2025, teilte das Portal der Bundesländer und des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit («lebensmittelwarnung.de») am Mittwoch mit. Das Produkt mit dem angegebenen Mindesthaltbarkeitsdatum sei nur in Filialen des Discounters Netto in Teilen von Bremen und Niedersachsen verkauft worden, teilte das Unternehmen mit.

Nach Unternehmensangaben kann nicht ausgeschlossen werden, dass Glasscherben in einzelnen Dosen enthalten sein könnten. Die entsprechende Ware sei sofort aus dem Verkauf genommen worden, weitere Mindesthaltbarkeitsdaten oder andere «Beste-Ernte»-Produkte seien nicht betroffen. Kundinnen und Kunden, die den entsprechenden Dosenmais gekauft hätten, seien gebeten, das Produkt nicht zu verwenden, sondern gegen Erstattung des Kaufpreises im entsprechenden Markt zurückzugeben - auch ohne Vorlage des Kassenbons.

© dpa-infocom, dpa:220803-99-261109/3

URL: https://www.wochenblatt.de/ratgeber/gesundheit-erholung/firma-ruft-dosenmais-wegen-glasscherben-zurueck-6483201
© 2022 Donaukurier.de