Hubschrauber im Einsatz

Trotz durchgezogener Linie überholt: Verursacher, Mitfahrer und Unfallgegner verletzt

16.06.2022 | Stand 16.06.2022, 12:44 Uhr

Der 22-Jährige überholte trotz Verbots eine Kolonne aus mehreren Autos. Dabei kam ihm ein anderes Auto im Gegenverkehr entgegen und es kam zum Unfall. −Symbolbild: Jan Woitas/dpa

Ein Autofahrer hat am Mittwoch auf der B20 bei Oberschneiding (Landkreis Straubing-Bogen) trotz doppelt durchgezogener Linie mehrere Autos überholt und einen Unfall verursacht. Mehrer Personen wurden dabei verletzt.



Gegen 18.45 Uhr fuhr der 22-Jährige in Richtung Straubing und überholte trotz Verbots eine Kolonne aus mehreren Autos. Dabei kam ihm ein anderes Auto im Gegenverkehr entgegen und es kam zum Unfall. Das Auto des 22-jährigen Verursachers überschlug sich dabei und landete auf dem Dach im Graben.

Der 22-Jährige musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Regensburg geflogen werden. Seine Mitfahrer wurden in ein Krankenhaus nach Deggendorf gebracht. Der geschädigte Autofahrer kam in ein Krankenhaus nach Bogen. Alle Beteiligten zogen sich nach derzeitigem Ermittlungsstand keine schwereren Verletzungen zu. An beiden Fahrzeugen einstand ein Sachschaden von circa 17.000 Euro.

− kl


URL: https://www.wochenblatt.de/lokales/landkreis-straubing-bogen/trotz-durchgezogener-linie-ueberholt-verursacher-mitfahrer-und-unfallgegner-verletzt-6363228
© 2022 Wochenblatt.de