Landkreis Straubing-Bogen

Erstmalig britische Mutation auch im Landkreis – Inzidenzwert zum ersten Mal seit Monaten wieder unter 50

19.02.2021 | Stand 19.02.2021, 16:00 Uhr

Foto: 123rf.com

Zehn neue positive Tests auf SARS-CoV-2 wurden am Donnerstag, 11. Februar, vom RKI im Landkreis Straubing-Bogen gemeldet. Darunter ist auch eine Person, die nach zweimaliger Impfung positiv getestet wurde. Sie ist aber asymptomatisch und nicht infektiös. Zudem liegt der Zeitpunkt noch im Rahmen des nicht vollständigen Impfschutzes, der erst zehn bis 14 Tage nach der Zweitimpfung eintritt.

Landkreis Straubing-Bogen. Bekannt wurden bei zwei im Landkreis in Privathaushalten wohnhaften Personen bei Nachtestungen, dass eine Infektion mit einer britischen Variante der Virusmutation besteht. Dies sind die ersten beiden bekannten derartigen Fälle im Landkreis.

Die Sieben-Tage-Inzidenz lag nach den offiziellen Zahlen des RKI (Stand Freitag 0 Uhr) bei 47,5 und damit erstmalig seit Monaten wieder unter 50.

In den Landkreis-Kliniken werden derzeit drei Personen auf den Intensivstationen wegen einer Covid-19-Erkrankung behandelt (Stand Freitagvormittag).

An Impfungen wurden bisher in Stadt und Landkreis rund 5.700 Erstimpfungen und rund 3.000 Zweitimpfungen (Stand Donnerstagabend) durchgeführt.

URL: https://www.wochenblatt.de/lokales/landkreis-straubing-bogen/erstmalig-britische-mutation-auch-im-landkreis-inzidenzwert-zum-ersten-mal-seit-monaten-wieder-unter-50-587496
© 2022 Wochenblatt.de