Infos zum Impfen

Corona: Fünf neue Todesfälle im Landkreis Dingolfing-Landau

26.11.2021 | Stand 26.11.2021, 14:27 Uhr

Die laufenden Fälle in Dingolfing-Landau. −Grafik: Landratsamt

190 neue Corona-Fälle im Landkreis Dingolfing-Landau meldet das Landratsamt am Freitag. Damit gelten 2436 im Landkreis als aktiv mit Corona infiziert.

11.466 positiv getestete Personen gibt es seit Ausbruch von Corona, davon wurden 8893 wieder aus der Quarantäne entlassen. Seit der Meldung von Donnerstag gibt es fünf weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Corona. Damit liegen im Landkreis Dingolfing-Landau insgesamt 137 Todesfälle vor.


Alle aktuellen Entwicklungen in der Region lesen Sie in unserem Corona-Ticker. Die neuesten Corona-Daten aus den einzelnen Landkreisen sowie Statistiken zur Lage in den Kliniken finden Sie in unserer großen Datenübersicht.




Impfungen mit Termin im Impfzentrum

Aufgrund der gestiegenen Nachfrage finden am Dingolfinger Impfzentrum ab der kommenden Woche werktags nur noch Impfungen nach vorheriger Terminvereinbarung statt.

Bürger, die im Rahmen von offenen Impftagen ihre Erstimpfung erhalten haben und denen ein Tag für die Zweitimpfung genannt wurde, jedoch keine bestimmte Uhrzeit, müssen sich nicht noch einmal registrieren und einen Zweittermin vereinbaren. Sie können an dem genannten Tag zu einer beliebigen Uhrzeit während der Öffnungszeiten kommen, um sich ihre zweite Impfung geben zu lassen (Dienstag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr).

Noch ein Hinweis vom Landratsamt für alle, die sich im Internet unter Impfzentrum Bayern für eine Corona-Schutzimpfung registrieren: Die Personenangaben müssen zu 100 Prozent mit den Angaben im Personalausweis bzw. Reisepass übereinstimmen, um etwaigen Problemen bei der Vorlage des Impfzertifikats – zum Beispiel beim Grenzübertritt – vorzubeugen. Abkürzungen von Namen sind zu vermeiden. Hat jemand beispielsweise einen zweiten oder dritten Vornamen, müssen auch diese zwingend angegeben werden.

Während künftig von Dienstag bis Freitag nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung geimpft wird, bietet das Impfzentrum ab 4. Dezember an den Samstagen Impfungen ohne Termin an (jeweils von 10 bis 16 Uhr).

3G im Rathaus und bei den Stadtwerken

Ab sofort findet die 3G-Regelung im Rathaus Landau sowie bei den Stadtwerken Landau auch für Besucher Anwendung. Alle Besucher werden beim Zutritt in die Verwaltungsgebäude auf die 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet) kontrolliert. Das Rathaus kann nur noch vom Eingang Marienplatz 2 betreten werden. Es ist ein Impfnachweis, ein Genesenennachweis oder ein aktueller Negativtest (maximal 24 Stunden alt) mit einem gültigen Ausweisdokument vorzuzeigen.

Eine Testmöglichkeit vor Ort besteht nicht. Schüler gelten als getestet. Hier ist lediglich ein Schülerausweis vorzulegen. Aller Bürger werden aufgrund der bestehenden Kontaktbeschränkungen gebeten, die Online-Dienste der Stadtverwaltung und der Stadtwerke zu nutzen. Innerhalb der Gebäude gilt die FFP2-Maskenpflicht, unabhängig vom jeweiligen Status.

− red

URL: https://www.wochenblatt.de/lokales/dingolfing-isar/corona-fuenf-neue-todesfaelle-im-landkreis-dingolfing-landau-1120453
© 2022 Wochenblatt.de