07.01.2021, 14:44 Uhr

7.700 Euro Schaden BMW gerät ins Schleudern – Fahrer vorsorglich ins Krankenhaus gebracht

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Am Mittwoch, 6. Januar, gegen 12.45 Uhr, befuhr ein 45-Jähriger mit einem BMW X5 die Bundesstraße B20 in Fahrtrichtung Straubing. Auf Höhe Oberschneiding überholte der 45-Jährige einen vor ihm fahrenden Pkw. Hierbei geriet der BMW alleinbeteiligt ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Oberschneiding. Dort kam der BMW an einer Böschung zum Stehen. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 7.700 Euro. Der 45-Jährige war augenscheinlich unverletzt, wurde jedoch vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.


0 Kommentare