30.11.2020, 22:12 Uhr

In Straubing Sieben Erwachsene aus vier Hausständen – Polizei löst Party auf

 Foto: Marcel A Mayer Foto: Marcel A Mayer

Am Samstagabend, 28. November, wurden Beamte der Polizeiinspektion Straubing zu zwei so genannten „Corona-Partys“ gerufen.

Straubing. In einem Fall feierten sieben Erwachsene und drei Kinder aus insgesamt vier Hausständen bis Mitternacht in einer Straubinger Wohnung. Im anderen Fall feierten neun Jugendliche eine vorgezogene Geburtstagsparty. Da nach der derzeitigen Rechtslage Zusammenkünfte von mehr als zwei Hausständen nicht erlaubt sind, wurden die Festivitäten aufgelöst. Veranstalter und Gäste erwarten nun Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz.


0 Kommentare