18.10.2020, 21:15 Uhr

Die Polizei ermittelt Gruppe vermutete Party und wollte mitfeiern, dann gab‘s Hiebe mit einem Holzstock

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Sonntag, 18. Oktober,, gegen 0.30 Uhr, wollte sich eine vierköpfige Gruppe Zugang zu einem Wohnanwesen in der St.-Nikola-Straße in Straubing verschaffen, nachdem sie in dem dortigen Anwesen eine Party vermuteten.

Straubing. Der dortige Wohnungsinhaber öffnete die Türe des Anwesens und fühlte sich derart überrumpelt, dass er wiederum seine Freunde zur Hilfe holte und sich selbst mit einem Holzstock bewaffnete und unvermittelt auf die vierköpfige Gruppe einschlug. Hierbei wurden zwei Männer leicht verletzt, die jedoch jegliche ärztliche Behandlung verweigerten. Die beiden Gruppen konnten von den verständigten Beamten der PI und des OED Straubing rasch getrennt werden. Es folgt eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.


0 Kommentare