29.09.2020, 12:44 Uhr

20-Jähriger bei Streit verletzt Mächtig Ärger am Straubinger Bahnhof

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Sonntag gegen 2 Uhr, kam es auf dem Bahnhofsgelände in Straubing zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen.

Straubing. Diese hatten sich zuvor in der dortigen Bahnhofgaststätte aufgehalten, bevor es bereits in dieser zum Streit bekommen war. Anschließend verlagerte sich die Rangelei in den Außenbereich.

Auf dem Bahnsteig wurde dann ein 20-jähriger Mann aus Straubing von einer bislang unbekannten Person mit einem spitzen Gegenstand im Bauchbereich verletzt und im Anschluss von einem Bekannten ins Krankenhaus gefahren.

Der Hintergrund der Auseinandersetzung ist bislang noch nicht geklärt.

Nach weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei Straubing konnte am Montag Vormittag ein 22-jähriger Tatverdächtiger aus Straubing festgenommen werden.

Dieser wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg – Zweigstelle Straubing – wieder entlassen.

Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei Straubing in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Regensburg – Zweigstelle Straubing.

Der Täter hat sich nun wegen des dringenden Tatverdachts der gefährlichen Körperverletzung zu verantworten.


0 Kommentare