23.09.2020, 18:43 Uhr

Sprit-Panne in Straubing Womöglich verunreinigter Kraftstoff sorgt für Unfall und Verkehrsprobleme

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am 23. September tankte ein 56-Jähriger seinen BMW in Straubing an einer Agip-Tankstelle in der Ittlinger Straße. Er tankte den Kraftstoff Super 95 — und erlebte kurz danach eine böse Überraschung.

Straubing. Nach dem Tankvorgang fuhr der 56-Jährige auf der B20 Richtung Aiterhofen. Gegen 15.30 Uhr bemerkte er, dass in seinem Auto eine Störmeldung aufleuchtet. Auf Grund technischer Probleme lenkte der Fahrer sein Fahrzeug an den rechten Fahrbahnrad und musste es abstellen. Dies bemerkte ein hinter ihm befindlicher Lkw-Fahrer zu spät und touchierte den BMW. Durch den Zusammenstoß wurde der BMW 20 Meter nach vorne in die Leitplanke geschleudert.

Der BMW-Fahrer wurde hierdurch leicht verletzt. Der 35-jährige Lastwagenfahrer wurde nicht verletzt.

Beide Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und müssen abgeschleppt werden. Aktuell ist die B20 in FR Landau gesperrt. Eine Ableitung wurde durch die Feuerwehr Ittling und Parkstetten eingerichtet.

Der Sachschaden der beiden Fahrzeuge ist noch nicht bekannt.

Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass offensichtlich der zuvor durchgeführte Tankvorgang mit dem technischen Defekt des Fahrzeuges zusammenhängt. Es meldeten sich bereits mehrere Fahrzeugführer, welche Probleme nach dem Tanken an der oben genannten Tankstelle hatten.

Es wurde Rücksprache mit der besagten Tankstelle gehalten. Diese hat bereits die Tanksäule gesperrt. Offensichtlich haben in den letzten zwei Stunden vor dem Unfall ca. 50 Personen ihr Auto dort getankt. Es wird gebeten, dass sich die Fahrzeughalter umgehend bei der Tankstelle bzw. einer Werkstatt melden.


0 Kommentare