22.09.2020, 19:13 Uhr

Anzeigen erstattet Bissige Hunde fordern die Straubinger Polizei

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Die Polizei in Straubing ermittelt zu zwei Fällen, in denen Hunde zugebissen haben.

Parkstetten/Leiblfing. Am 21. September, gegen 15 Uhr, wurde ein 32-jähriger Mann an einem Weiher in Parkstetten von einem Hund gebissen. Der 32-Jährige erlitt leichte Verletzungen und begab sich in ärztliche Behandlung.

Ebenfalls am 21. September, gegen 10.50 Uhr, wurde eine 45-Jährige in Mundlfing von einem Hund gebissen. Die 45-Jährige wurde leicht verletzt und zur ärztlichen Behandlung mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.

Die Polizei Straubing hat jeweils ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.


0 Kommentare