20.09.2020, 11:25 Uhr

Ermittlungen in Straubing Mit Glasflasche zugeschlagen – 25-Jähriger verletzt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Samstag, 19. September, gegen 6.25 Uhr, kam es in der Rosengasse in Straubing in einem Mehrfamilienhaus zu einer Streitigkeit zwischen zwei Männern.

Straubing. Im Verlauf des Streits schlug einer der beiden, ein 30-Jähriger aus München, seinem Kontrahenten, einem 25-Jährigen aus Straubing, eine kleine Glasflasche auf den Kopf, wodurch diese zerbrach. Mit der nun scharfen Kante der Flasche fügte er dem Geschädigten außerdem noch eine Schnittwunde an der Schulter zu. Anschließend kam es zu einer Rangelei, im Zuge dieser stach der Verletzte nun seinem Kontrahenten mit einer Scherbe der Glasflasche in die Hand.

Der 30-Jährige hatte sich bei Eintreffen der Polizei bereits entfernt, konnte aber schließlich von einer Streifenbesatzung aufgegriffen werden. Beide Personen wurden ins Krankenhaus Straubing eingeliefert, wo ihre Verletzungen behandelt wurden. Da die zwei Männer alkoholisiert waren, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft bei Beiden eine Blutentnahme durchgeführt. Die PI Straubing ermittelt wegen des Verdachts der gegenseitigen gefährlichen Körperverletzung.


0 Kommentare