30.06.2020, 12:28 Uhr

Überholmanöver geht schief Betrunkener verursacht Crash mit drei Autos

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Montag verursachte ein alkoholisierter Autofahrer auf der Staatsstraße 2125 bei Parkstetten beim Überholen einen Verkehrsunfall mit drei Autos und mehreren Verletzten.

Parkstetten. Alkoholisierter Autofahrer verursacht Unfall mit 3 beteiligten Fahrzeugen und mehreren Verletzten

PARKSTETTEN. Am Montag gegen 18.55 Uhr fuhr ein 41-jähriger Renaultfahrer auf der Staatsstraße 2125 und wollte kurz vor der Abzweigung nach Parkstetten drei vor ihm fahrende Autos überholen. Nachdem der der Mann bereits zwei Pkws überholt hatte, musste er wegen Gegenverkehr den weiteren Überholvorgang abbrechen. Vor ihm befand sich nun ein 62-jähriger Autofahrer. Dieser musste verkehrsbedingt abbremsen.

Da der Renaultfahrer dies zu spät wahrnahm, kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Hinter dem 62-Jährigen befand sich ursprünglich eine 19-jährige VW-Fahrerin. Diese hat der 41-Jährige bereits überholt. Als der 41-Jährige seinen Überholvorgang abbrach und wieder nach rechts einscherte, konnte die 19-Jährige einen Zusammenstoß mit ihm nicht mehr verhindern.

Es wurden alle unfallbeteiligt Fahrer sowie die 19-jährige Beifahrerin im VW leicht verletzt. Sie kamen mit dem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser.

Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem 41-jährigen Unfallverursacher Alkoholgeruch wahrgenommen, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Die drei Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 13.500 Euro.

Der 41-Jährige muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung verantworten.


0 Kommentare