18.06.2020, 10:25 Uhr

Unfall bei Straubing Lkw kippt um – Fahrer schwer verletzt

 Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com

Am Donnerstag, 18. Juni, gegen 4.45 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2142 auf Höhe Kay ein Verkehrsunfall mit einem Lkw.

Straubing. Ein 58-jähriger Lkw-Fahrer fuhr auf der Staatsstraße von Kay kommend in Richtung Straubing. Nach ersten Erkenntnissen wollte der Fahrer einem Tier auf der Fahrbahn ausweichen, weshalb er mit seinem Gespann ins Bankett kam. Daraufhin kippte der Lkw mit seinem Anhänger um und kam quer über der Fahrbahn zum Erliegen. Der Lkw hatte 25 Tonnen Malz geladen. Der Fahrer war beim Eintreffen der Rettungskräfte im Führerhaus eingeschlossen, weshalb er von der Feuerwehr Straubing befreit werden musste. Auf Grund seiner schweren Verletzungen kam er in ein umliegendes Krankenhaus.

Bevor das Gespann durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden kann, muss die Ladung durch das THW umgeladen werden. Die Staatsstraße ist komplett gesperrt, wie lange die Bergearbeiten noch andauern, kann noch nicht abgeschätzt werden. Die Feuerwehren Straubing, Perkam und Allburg sowie die Straßenmeisterei und das THW waren vor Ort. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 100.000 Euro geschätzt.


0 Kommentare