11.05.2020, 15:42 Uhr

Unfall bei Oberschneiding Nach dem Kind auf der Rücksitzbank geschaut – Autofahrerin gerät in den Gegenverkehr

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Donnerstag, 8. Mai, ereignete sich auf der Bundesstraße B20 ein Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Auto.

Oberschneiding. Gegen 9.55 Uhr ereignete sich auf der B20 bei Oberschneiding ein Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Lastwagen. Eine 29-jährige Frau befuhr mit einem Opel Corsa die B20 in Fahrtrichtung Landau. Die Autofahrerin blickte kurz auf die Rücksitzbank zu ihrem vierjährigem Kind, wodurch sie auf die Gegenfahrbahn kam, die ein 40-Jähriger mit seinem Lastwagen gerade in Fahrtrichtung Straubing befuhr. Die Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen, sodass diese mit der linken Fahrzeugseite den Lastwagen an der Fahrerseite streifte. Durch den Unfall wurde augenscheinlich niemand verletzt, jedoch kam die Autofahrerin und ihr Kind vorsorglich zur Beobachtung in ein Krankenhaus.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 20.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Lastenwagenfahrer erheblich betrunken war. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.


0 Kommentare