16.03.2020, 16:10 Uhr

Schüsse am Adler Mann bedroht junge Frauen mit Luftpistole

 Foto: Schmidbauer Foto: Schmidbauer

Am Sonntagnachmittag kam es in der Nähe des „Adlers“ am Gscheiderbrückl in Straubing zu einer Bedrohung mit einer Druckluftpistole.

Straubing. Am Sonntag gegen 16.10 Uhr hatte ein 32-jähriger Mann zuerst mit einer Gruppe von vier Frauen im Alter von 15 bis 28 Jahren eine verbale Auseinandersetzung. Hierbei suchte der Mann immer wieder den Kontakt zu den jungen Damen. Nachdem diese den Kontakt nicht wollten, zog der Mann eine Druckluftpistole. Im Weiteren beleidigte der Junge die Mädchen und schoss mit seiner Druckluftpistole mehrmals in Richtung Wasser der Donau. Hierbei wurde niemand verletzt.

Der Mann konnte durch die verständigten Polizeistreifen in Gewahrsam genommen werden. Der Mann war extrem aggressiv, unkooperativ und litt unter starken Stimmungsschwankungen. Er befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand und es bestand der Verdacht der Fremd- und Eigengefährdung. Eine Unterbringung in ein nahegelegenes Bezirkskrankenhaus war unabdingbar.

Der Mann war erheblich alkoholisiert und stand augenscheinlich unter Drogeneinwirkung. Bei der Durchsuchung der Person konnte zudem ein Messer aufgefunden werden.

Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, Beleidigung und Verstößen nach dem Waffengesetz eingeleitet.


0 Kommentare