10.02.2020, 15:28 Uhr

Einsatzreicher Tag Orkantief „Sabine“ beschäftigt auch die Feuerwehr in St. Englmar

Einsturzgefährdetes Baugerüst mit Bruchstelle in der Mitte.  Foto: Feuerwehr St. EnglmarEinsturzgefährdetes Baugerüst mit Bruchstelle in der Mitte. Foto: Feuerwehr St. Englmar

Orkantief „Sabine“ hat in ganz Europa etliche Schäden verursacht. Auch im Schutzbereich der Feuerwehr St. Englmar musste diese zu etlichen sturmbedingten Einsätzen ausrücken.

ST. ENGLMAR. Aufgrund der hohen Windstärke drohte ein Baugerüst an einer Hotelanlage umzufallen. Aufgabe der Feuerwehr war es, den Bereich großräumig abzusperren, bis dieses von einer Gerüstbaufirma gesichert werden konnte.

Unmittelbar nach der ersten Alarmierung wurde auch zu einem über die Staatsstraße gefallenen Baum gerufen. Noch während diese Arbeiten liefen, wurde ein weiterer Einsatz wegen Gebäudeschäden gemeldet. Eine Dachgaube wurde mitsamt Lattung herausgerissen und über 100 Meter fortgeweht. Dabei wurden auch benachbarte Gebäude durch die herumfliegenden Bauteile in Mitleidenschaft gezogen.

Da die Kräfte der Feuerwehr St. Englmar durch die zeitgleich laufenden Einsätze gebunden waren, wurden zur Beseitigung der weiteren auf die Straßen gefallenen Bäume die Wehren aus Klinglbach, Perasdorf und Rettenbach nach St. Englmar zur Unterstützung geschickt.


0 Kommentare