05.02.2020, 21:53 Uhr

Ermittlungderfolg Kripo Straubing deckt Handel mit Heroin auf

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Bereits seit mehreren Wochen haben Ermittler der Straubinger Kripo einen 45-jährigen Straubinger im Visier, da dieser offensichtlich im Stadtgebiet Straubing und Bogen Heroin verkaufen soll.

STRAUBING Am gestrigen Dienstag (04.02.2020) vollzogen Beamte der Straubinger Kripo mit Unterstützung des Bayerischen Landeskriminalamtes und der Operativen Ergänzungsdienste einen von der Staatsanwaltschaft Regensburg, Zweigstelle Straubing, beantragten Durchsuchungsbeschluss. In der Wohnung des 45-Jährigen stellten die Beamten rund 10 Gramm Heroin, mehrere hunderte Euro sowie diverse Rauschgiftutensilien sicher. Kurz vor der vorläufigen Festnahme belieferte der 45-Jährige in Bogen noch einen 41-jährigen und 30-jährigen Bogener mit Heroin.

Der 45-Jährige wurde nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Ermittlungen aus dem Polizeigewahrsam in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg, Zweigstelle Straubing, entlassen, da er über einen festen Wohnsitz verfügt. Gegen ihn werden Ermittlungen wegen illegalem Handel mit Heroin geführt. Die beiden Männer aus Bogen erwartet ebenfalls ein Strafverfahren wegen Verstoß nach dem Betäubungsmittelgesetz.


0 Kommentare