03.12.2019, 14:38 Uhr

Langfinger haben Hochkonjunktur Mehrere Diebstahlsdelikte beschäftigen die Straubinger Polizei

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Gleich in fünf verschiedenen Fällen hofft die Polizeiinspektion auf Hinweise aus der Bevölkerung.

STRAUBING Diebstahl aus einem Gartenhaus

Im Zeitraum vom 28.11.2019, 10:00 Uhr bis 02.12.2019, 14 Uhr hebelte ein bislang unbekannter Täter die Eingangstür eines Gartenhauses an der Westtangente auf. Aus dem Haus wurde Bargeld sowie ein Hochdruckreiniger entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 800 Euro. Der Beuteschaden liegt bei ca. 200 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Straubing unter der Telefonnummer 09421/868-0.

Diebstahl von Messingbarren

In der Zeit vom 29.11.2019 bis 02.12.2019 stieg ein unbekannter Täter in der Elbinger Straße über den Zaun einer Werkstätte. Dort entwendete der Täter aus einer Kiste mehrere Messingbarren. Das Gewicht der Barren lag bei ca. 25 kg. Der Wert wird auf ca. 75 Euro geschätzt. Wer kann Hinweise zu dem bislang unbekannten Täter geben? Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Straubing oder unter der Telefonnummer 09421/868-0 erbeten.

Einbruch in einen Wohnwagen

Im Zeitraum vom 30.11.2019, 12 Uhr bis 02.12.2019, 8:30 Uhr brach ein Unbekannter in der Landshuter Straße einen abgemeldeten Wohnwagen auf. Der Täter entwendete daraus mehrere Gegenstände. Der Beuteschaden wird auf ca. 700 Euro beziffert. Das aufgebrochene Schloss hat einen Wert von ca. 50 Euro. Wer kann Hinweise zu dem bislang unbekannten Täter geben? Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Straubing oder unter der Telefonnummer 09421/868-0 erbeten.

Diebstahl eines Fahrrades

Am 29.11.2019, gegen 18 Uhr, stellte eine 66-Jährige ihr Fahrrad der Marke Pegasus im Hermann-Hesse-Weg ab. Als sie am 30.11.2019 zu ihrem Fahrrad zurückkehrte, musste sie feststellen, dass ihr blau-weißes Fahrrad samt Schloss entwendet wurde. Der Wert des Fahrrades lag bei ca. 100 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Straubing.

Diesel aus Lkw abgezapft

Am 22.11.2019, gegen 18 Uhr, stellte ein Lkw-Fahrer seinen Lkw der Marke Scania im Otto-von-Dandl-Ring ab. Als er am 02.12.2019, gegen 05:00 Uhr, zu dem Fahrzeug zurückkehrte stellte er fest, dass der Tankdeckel aufgebrochen war. Unbekannte Täter haben ca. 200 Liter Diesel aus dem Tank gesaugt. Der Wert des Kraftstoffes liegt bei ca. 260 Euro. Wer konnte den Diebstahl beobachten oder hat verdächtige Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang gemacht?


0 Kommentare