01.12.2019, 09:03 Uhr

„Enorme Aufwertung“ Chef der Kripo Straubing zum Leitenden Kriminaldirektor befördert

Andreas Holzhausen, Harald Doblinger, Werner Sika, Herbert Wenzl, Paul Mader. (Foto: PP Niederbayern)Andreas Holzhausen, Harald Doblinger, Werner Sika, Herbert Wenzl, Paul Mader. (Foto: PP Niederbayern)

Werner Sika, Leiter der Kriminalpolizeiinspektion Straubing, erhielt aus den Händen von Polizeipräsident Herbert Wenzl seine Beförderungsurkunde zum Leitenden Kriminaldirektor.

STRAUBING Der 49-Jährige aus dem Landkreis Straubing-Bogen wird zum 1. Dezember zum Leitenden Kriminaldirektor befördert. Erstmalig erhält ein Leiter der Kripo Straubing diese Beförderung. „Dies stellt eine enorme Aufwertung der Kriminalpolizei Straubing dar“, so Polizeipräsident Wenzl.

Der Zuständigkeitsbereich der Kriminalpolizeiinspektion Straubing, der organisatorisch auch die Kriminalpolizeistation Deggendorf angegliedert ist, erstreckt sich auf die kreisfreie Stadt Straubing sowie die Landkreise Straubing-Bogen, Deggendorf und Regen.

Die Beförderungsurkunde wurde durch Polizeipräsident Herbert Wenzl, im Beisein von Harald Doblinger (Abteilungsleiter Polizeiverwaltung), Paul Mader (Leiter Sachgebiet Kriminalitätsbekämpfung) und Andreas Holzhausen (Personalvertretung) überreicht.


0 Kommentare