26.08.2019, 17:12 Uhr

„Zerscheller“ bei Bauarbeiten entdeckt Fliegerbombe in Straubing erfolgreich entschärft


Die am Montag in Straubing entdeckte Fliegerbombe konnte erfolgreich entschärft werden.

STRAUBING Die am Montag (26. August) bei Bauarbeiten im Bereich Carl-Zeiss-Straße/Daimlerstraße in Straubing gefundene Fliegerbombe ist am Nachmittag erfolgreich entschärft worden. Dies gab die Polizei Niederbayern bekannt. Bei der Bombe handelte es sich um einen sogenannten „Zerscheller“ (250 Pfund schwer). Nach einer Evakuierung von 70 Personen im Umkreis des Fundorts konnte der Kampfmittelräumdienst gegen 16.45 Uhr die erfolgreiche Entschärfung vermelden. Verletzt wurde niemand. „Durch die reibungslose Zusammenarbeit aller eingesetzten ca. 110 Einsatz- und Rettungskräfte konnte der Einsatz zügig und ohne Probleme professionell bewältigt werden“, so ein Polizeisprecher. Die zuvor evakuierten Anwohner in dem Bereich „können jetzt zurück in ihre Anwesen“, so die Polizei. Auch die Straßensperren sollen in Kürze aufgehoben werden.


0 Kommentare