15.08.2019, 11:33 Uhr

Am Mittwochabend Betrunkener (53) stürzt von der Schlossbrücke in die Donau

Ein schwer betrunkener Mann ist am Mittwochabend von der Schlossbrücke in Straubing in die Donau gestürzt.

STRAUBING Polizisten haben am Mittwochabend (13. August) gegen 21.50 Uhr in der Chamer Straße in Straubing einen Mann (53) aufgegriffen. Anwohner hatten die Beamten alarmiert, weil eine männliche Person mehrere Fahrzeuge beschädigt haben soll.

Nachdem die Einsatzkräfte jedoch keine beschädigten Fahrzeuge feststellen konnten, ließen sie den alkoholisierten Mann wieder laufen. Die wiedergewonnene Freiheit nutzte der 53-jährige Straubinger, um sich auf die Schlossbrücke zu setzen. Hierbei stürzte er jedoch in die Donau. Der Mann konnte sich aus eigener Kraft ans Ufer retten. Er verbrachte den Rest der Nacht in Polizeigewahrsam.


0 Kommentare