21.07.2019, 17:22 Uhr

Führerscheine einkassiert, Unfall gebaut Ganz schlechtes Wochenende für Alkoholsünder im Raum Straubing

(Foto: Ursula Hildebrand )(Foto: Ursula Hildebrand )

Im Zuständigkeitsbereich der Straubinger Polizei wurden mehrere Alkoholsünder aus dem Verkehr gezogen.

STRAUBING STRAUBING. In der Nacht auf Sonntag (21. Juli) gegen 2.30 haben Beamte der Straubinger Polizei in der Außeren Passauer Straße eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Hierbei ergaben sich bei einem 38-jährigen Autofahrer Anhaltspunkte auf eine Alkoholisierung oberhalb der gesetzlich erlaubten Grenzwerte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte diesen Verdacht. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet.

STRAUBING. Am Samstag (20. Juli) gegen 22.30 Uhr war ein 41-jähriger Autofahrer in Straubing stadtauswärts unterwegs. Kurz vor dem „Hornstorfer Kreisel“ kam er mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Geländer an einem Fußweg. Der 41-Jährige wurde hierbei leicht verletzt. Ein Alkotest zeigte bei dem Mann eine Alkoholisierung. Im Krankenhaus musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Sein Führerschein wurde eingezogen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.

MALLERSDORF-PFAFFENBERG. Im Bereich der Bahnhofstraße in Mallersdorf-Pfaffenberg wurde am Samstagabend (20. Juli) gegen 23.40 Uhr ein Autofahrer (39) einer Polizei-Kontrolle unterzogen. Ein freiwilliger Alkoholtest zeigte eine Alkoholisierung des Mannes, im Krankenhaus wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sein Führerschein wurde noch vor Ort sichergestellt.


0 Kommentare