18.05.2019, 09:01 Uhr

„Tag der Polizei“ am 1. Juni in Straubing Präsidium Niederbayern feiert zehnjähriges Bestehen

(Foto: Polizeipräsidium )(Foto: Polizeipräsidium )

Buntes Programm von 10 bis 17 Uhr.

STRAUBING Am 1. Juni 2019 lädt das Polizeipräsidium Niederbayern die Bevölkerung ein zum „Tag der Polizei“, den es anlässlich seines 10-jährigen Jubiläums veranstaltet. Das Gelände rund um das Präsidiumsgebäude in der Wittelsbacherhöhe 9/11 in Straubing wird von 10:00 bis 17:00 Uhr gesäumt sein mit verschiedensten Attraktionen. Hierzu laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Dafür wurde ein umfangreiches Programm zusammengestellt, mit dem Besucher informiert, beraten, aufgeklärt, überrascht und vor allem auch unterhalten werden sollen.

Neben einem großen Angebot für die Kleinsten und auch etwas Größeren, wie etwa ein Kinderrennen mit Geschwindigkeitsmessung, ein Kletterturm oder einer #Fotochallenge, gibt es auch Angebote für die Großen. Mit einem Überschlagsimulator informiert die Kreisverkehrswacht Kelheim über die geeignetste Sitzposition und das richtige Befreien nach einem Überschlag und möchte damit zur Sicherheit auf den Straßen beitragen. Ebenso macht die Kreisverkehrswacht Straubing zum Beispiel mit einer Rauschbrille, mit welcher unter anderem ein Parcours zu absolvieren ist, auf die Gefahren bei Konsum von Alkohol und gleichzeitiger Teilnahme am Straßenverkehr aufmerksam.

Auf dem gesamten Gelände können Gäste zudem ein Stück Geschichte der Polizei in Bayern erleben. Zu sehen sind Beamte in verschiedensten antiken Polizeiuniformen. Zudem können altertümliche Dienstfahrzeuge bestaunt werden. Dem gegenübergestellt, warten moderne und aktuelle Polizeiausrüstung und -technik wie zum Beispiel am Stand der Bayerischen Grenzpolizei oder der Technischen Sondergruppe des Bayerischen Landeskriminalamtes. Außerdem sind die uniformierten Segways des Polizeipräsidiums Oberpfalz und die Fahrradstaffel der Polizeiinspektion Passau mit ihren E-Bikes auf dem Veranstaltungsgelände vor Ort.

Die Kollegen der Motorradkontrollgruppe des Polizeipräsidiums Niederbayern informieren an anschaulichen Beispielen über verkehrssicheres und regelkonformes Tuning, sowohl bei Kraftfahrzeugen als auch bei Zweirädern.

Im Erdgeschoss des Präsidiumsgebäudes befindet sich eine Ausstellung, bei der man sich über Fakten und Kurioses aller Dienststellen des Polizeipräsidiums Niederbayern erkundigen kann. Diese sollten sich die Besucher ganz genau ansehen, denn bei einem Quiz über die Ausstellung besteht die Chance auf tolle Gewinne.

Wer vom Spektrum der Bayerischen Polizei angetan und noch auf der Suche nach einem spannenden Beruf ist, kann sich gleich an Ort und Stelle, am Stand der Einstellungsberatung, über die Möglichkeiten einer Ausbildung bei der Bayerischen Polizei informieren. Hier stehen auch zwei Sportler der Spitzensportförderung der Bayerischen Polizei Rede und Antwort darüber, wie es möglich ist, die Berufsausbildung optimal auf die sportliche Karriere abzustimmen.

Auch einkaufen kann man am „Tag der Polizei“: Die Barmherzigen Brüder (gemeinnützige Behindertenhilfe GmbH) aus Straubing bieten ihre Produkte an. Aufgrund der Umstellung der Bayerischen Polizeiuniform von „grün“ auf „blau“ fertigen sie aus den „alten“ Uniformteilen einzigartige Produkte mit witzigen und individuellen Details für Jung und Alt.

Gastronomisch versorgt werden die Besucher von sogenannten „Food Trucks“. Bei der „Wuiderahütte“ gibt es deftige Gerichte vom Grill, bei der „Foodfabrik“ verschiedene Burger mit Kartoffelvariationen. Am „Süße Früchten“-Stand kann man zur Nachspeise süße Crêpes mit einem Kaffee vom „Coffee-Bike“ genießen.

Verweilen und pausieren können alle Interessierte im aufgebauten Zelt. Auf der dortigen Bühne kann man von 12 Uhr bis 17 Uhr der „Blaulichtblosn“ lauschen und um 13.30 Uhr Polizeipräsidenten Herbert Wenzl auch einige Fragen stellen.

Kostenlose Parkflächen stehen Ihnen an der Trabrennbahn des Zucht- und Trabrennvereins Straubing e.V. in der Ejadonstraße 45 in fußläufiger Entfernung zur Verfügung.


0 Kommentare