10.05.2019, 10:22 Uhr

Streit wegen des Essens im Ramadan Somalier (27) droht, seine Lebensgefährtin umzubringen

Foto: www.FooTToo.de/123rf.com (Foto: 123rf.com)Foto: www.FooTToo.de/123rf.com (Foto: 123rf.com)

Streit um das richtige Essen während des Fastenmonats Ramadan ist in Mallersdorf völlig eskaliert

MALLERSDORF Am Dienstagabend (7. Mai) ist eine Auseinandersetzung in Mallersdorf eskaliert. Wie die Polizei mitteilt, bedrohte ein Somalier (27) seine Lebensgefährtin (23) mit einem Messer und kündigte an, die junge Frau umzubringen, wenn sie ihm während des Ramadans nicht das richtige Essen kochen würde. Außerdem soll der 27-Jährige seine Freundin geschlagen und dadurch im Gesicht verletzt haben. Zum Schutz wurden die Frau und ihre beiden Kleinkinder in einer Betreuungseinrichtung untergebracht. „Gegen den Mann wird wegen Bedrohung und Körperverletzung ermittelt“, so ein Polizeisprecher. Während des Fastenmonats dürfen Moslems 30 Tage lang von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang nicht essen oder trinken.


0 Kommentare