29.04.2019, 15:09 Uhr

„Schnupperlehre“ bei der Polizei Straubinger Schüler blickten zwei Tage lang hinter die Kulissen

(Foto: Polizei)(Foto: Polizei)

Jugendliche konnten sich ein umfassendes Bild der Polizeiarbeit machen.

STRAUBING Schülerinnen und Schüler von weiterführenden Schulen aus Straubing und den Landkreisen Straubing-Bogen, Regen sowie Deggendorf konnten zwei Tage lang einen Blick hinter die Kulissen der Polizei werfen. Erfahrene Beamte berichteten über ihre Aufgabenbereiche und ließen die jungen Leute „Polizeiluft hautnah schnuppern“.

Im Rahmen einer polizeilichen „Schnupperlehre“ waren etwa 38 Schülerinnen und Schüler von weiterführenden Schulen zu Gast bei den Operativen Ergänzungsdiensten Straubing und der II. Bereitschaftspolizeiabteilung in Eichstätt. Pünktlich um 09.00 Uhr hieß es am ersten Tag „Dienstbeginn“ für die jungen Leute. Zunächst berichtete der Einstellungsberater, Matthias Pohmer-Beiderbeck, über die Ausbildungsmöglichkeiten, das Studium und die späteren vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten bei der Bayerischen Polizei. Anschließend zeigten Einsatztrainer der Operativen Ergänzungsdienste den jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern an verschiedenen Stationen die unterschiedlichen Schutz- und Ausrüstungsgegenstände der Polizei sowie deren Verwendungsmöglichkeiten und einige durften die Schutzausrüstung einmal selbst anprobieren. Besonders interessant waren auch dieses Jahr wieder die Leistungen des Polizeihundes, der seine Fähigkeiten eindrucksvoll unter Beweis stellte. Am zweiten Tag ging es mit dem Polizei-Bus zu einem Ausbildungsstandort der Bereitschaftspolizei nach Eichstätt. Die Schülerinnen und Schüler konnten hier die Polizeiausbildung hautnah erleben. Diese zwei Tage der polizeilichen „Schnupperlehre“ sollen ihnen helfen, sich eventuell leichter für eine Bewerbung als Polizeibeamtin bzw. Polizeibeamter zu entscheiden. Wer an der Schnupperlehre 2020 teilnehmen möchte, kann sich ab sofort unter der E-Mail Adresse einstellungsberatung-straubing@polizei.bayern.de bewerben.

Wer Interesse an einer Ausbildung bei der Bayerischen Polizei hat wird gebeten, sich bei dem Einstellungsberater, Matthias Pohmer-Beiderbeck, telefonisch unter 09421/868-1234 zu melden, oder sich auf der Internetseite www.mit-sicherheit-anders.de zu informieren.


0 Kommentare