19.04.2019, 09:02 Uhr

Versuchter Raub in Mallersdorfer Eiscafe Erst wollte der Täter Eis – dann die Tageseinnahmen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Die Straubinger Kripo hofft auf Zeugenhinweise.

MALLERSDORF Ein bislang Unbekannter klopfte gegen 21.30 Uhr an die Eingangstür der bereits geschlossenen Eisdiele in der Hofmark. Nachdem die allein anwesende Inhaberin nochmals aufsperrte, bestellte der Mann zwei Kugeln Eis, die er mit einer Geldkarte bezahlen wollte. Da dies nicht möglich war, verließ er das Geschäft, um angeblich Geld zu holen. Kurz darauf kehrte er zurück und ging sofort auf die hinter dem Tresen stehende Frau zu. Dabei hielt er nun ein ca. 30 cm langes Messer in der Hand und forderte die Herausgabe von Geld. Als die Geschädigte erwiderte, dass kein Geld mehr da sei, verließ der Täter sogleich ohne Beute das Eiscafe in unbekannte Richtung.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 30 Jahre, 170 cm groß und schlank. Er sprach gebrochen deutsch, trug eine handwerkertypische Arbeitshose und Arbeitshandschuhe und hatte eine Sonnenbrille auf. Zu einem evtl. benutzten Fahrzeug liegen keine Angaben vor.

Die Kripo Straubing hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Tel. 09421/868-0 um Hinweise von möglichen Zeugen des Geschehens.


0 Kommentare