25.01.2019, 10:16 Uhr

Am Donnerstagabend bei Straubing Betrunkener Autofahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

(Foto: chalabala/123RF)(Foto: chalabala/123RF)

Wilde Verfolgungsjagd am späten Donnerstagabend bei Rain (Lkr. Straubing-Bogen)

STRAUBING-BOGEN Am späten Donnerstagabend (24. Januar) gegen 23.30 Uhr wollte eine Streifenbesatzung der Polizei Straubing einen Autofahrer kontrollieren. Wie die Polizei mitteilt, ignorierte der Fahrer allerdings das Stopp-Signal und versuchte, durch häufiges Abbiegen die Polizeistreife abzuhängen. Erst als die Streife das flüchtige Fahrzeug überholt hatte, bremste der Fahrer ab. Aber nur kurz: „Anschließend setzte der dreiste Verkehrsteilnehmer seine Fahrt erneut fort, obwohl der kontrollierende Beamte bereits die Beifahrertüre des Fahrzeugs geöffnet hatte“, so ein Polizeisprecher.

Nach einer weiteren Verfolgungsfahrt konnte der Fahrzeugführer dann von zwei Streifenwagen gestoppt werden. Da der Fahrer, ein 52-Jähriger, nicht aussteigen wollte, musste er mit „unmittelbarem Zwang“ aus dem Fahrzeug geholt werden. Ein Alkotest verlief positiv, im Klinikum Straubing wurde anschließend eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen den Mann wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr und weiteren Delikten ermittelt.


0 Kommentare