21.01.2019, 12:16 Uhr

Szenen wie aus einem Horrorfilm Schreiende Straubingerin geht mit blutverschmierter Glasscherbe auf Polizisten los

Foto: teka77/123rf.com (Foto: teka77/123rf.com)Foto: teka77/123rf.com (Foto: teka77/123rf.com)

Szenen wie in einem Horrorfilm haben sich am Sonntag in einem Mehrfamilienhaus in Straubing abgespielt

STRAUBING Am frühen Sonntagabend (20. Januar), gegen 18 Uhr, wurde die Polizei alarmiert, weil in einem Mehrfamilienhaus in Straubing-Alburg eine Frau „völlig durchdrehe“. Als die Beamten vor Ort eintrafen, spielten sich Szenen wie in einem Horrorfilm ab: Wie die Polizei mitteilt, ging im Treppenhaus eine hysterisch schreiende Frau (39) mit einer blutverschmierten Glasscherbe auf die Beamten los. Da die Frau nicht beruhigt werden konnte, musste sie mit unmittelbarem Zwang sowie dem Einsatz von Pfefferspray überwältigt und gefesselt werden. „Hierbei leistete die 39-Jährige erheblichen Widerstand und spuckte um sich“, so ein Polizeisprecher. Vor Eintreffen der Polizei hatte sie mit der Glasscherbe bereits einen 43-Jährigen bedroht. Der Mann wurde aber nicht verletzt.

Die 39-Jährige wurde mit dem Rettungswagen in das Klinikum Straubing eingeliefert. Anschließend wurde sie wegen ihres psychischen Ausnahmezustands in eine Spezialklinik eingewiesen. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Bedrohung.


0 Kommentare