13.12.2018, 16:08 Uhr

Gewaltverbrechen in Straubing Hier sucht die Polizei nach der Tatwaffe


Mysteriöser Toter in Straubinger Wohnung: Einsatzkräfte der Polizei sind am Donnerstagnachmittag im Bereich der Straubinger Innenstadt auf Spurensuche

STRAUBING Wie das Polizeipräsidium Niederbayern auf Wochenblatt-Nachfrage bestätigte, läuft seit Donnerstagnachmittag (13. Dezember) ein groß angelegter Einsatz im Straubinger Innenstadtbereich. Beamte der Kripo Straubing, Kräfte des Operativen Ergänzungsdienstes (OED) sowie ein Hundeführer sind im Einsatz. „Der Bereich wird weiträumig abgesucht“, so ein Polizeisprecher. Gesucht werde nach Spuren oder eventuell einer Tatwaffe, die im Zusammenhang stehen mit dem vermuteten Gewaltverbrechen am Dienstagvormittag (11. Dezember), bei dem ein Straubinger (62) in seiner Wohnung im Innenstadtbereich ums Leben kam. Über die geplante Dauer der Suchmaßnahmen gab die Polizei keine Auskunft. Ebenso bleibt weiter unklar, unter welchen Umständen der 62-Jährige starb. Die Polizei hatte am Donnerstag nach der Obduktion nur bestätigt, dass eine „Gewalteinwirkung“ für den Tod des Mannes ursächlich gewesen sei.


0 Kommentare