08.12.2018, 12:51 Uhr

Sachbeschädigengen, Körperverletzungen Jede Menge Arbeit für die Straubinger Polizei

Foto: www.FooTToo.de/123rf.com (Foto: 123rf.com)Foto: www.FooTToo.de/123rf.com (Foto: 123rf.com)

Verkehrsunfälle, Unfallfluchten und erhitzte Gemüter – darum mussten sich die Beamten kümmern.

STRAUBING Unfallfluchten

Straubing. Am Freitag in der Zeit von 08.00 bis 10.30 Uhr ereignete sich in der Stockergasse eine Verkehrsunfallflucht. Eine weibliche Fahrerin streifte beim Vorbeifahren mit ihrem Pkw den Außenspiegel eines geparkten Pkw eines 52-jährigen Straubingers. Der Außenspiegel wurde beschädigt, es entstand ein Sachschaden von rund 300 Euro. Obwohl die Verursacherin ausstieg und den Schaden begutachtete, fuhr sie einfach weiter ohne einen Hinweis zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Ein Zeuge konnte den Unfall jedoch beobachten, die PI Straubing ermittelt nun wegen Verkehrsunfallflucht.

Straubing. Ebenfalls am Freitag, gegen 17.45 Uhr, ereignete sich in der Dürnitzlstraße ein Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer stieß beim Ausparken gegen einen geparkten Pkw einer 47-jährigen Frau und fuhr einfach weiter. Auch hier konnte ein Zeuge den Unfall beobachten, die PI Straubing ermittelt.

Sachbeschädigung an Pkw

Straubing. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag schmiss ein bislang Unbekannter ein in der Siemensstraße abgestelltes Kleinkraftrad um. Hierbei wurde ein Rückspiegel abgebrochen, der Sachschaden beläuft sich auf 100 Euro.

Verkehrsunfall mit Fahrradfahrer

Straubing. Eine 74-jährige Pkw-Fahrerin bog aus der Lindenstraße kommend in die Heerstraße stadteinwärts ein. Dabei übersah sie einen 49-jährigen Fahrradfahrer, der ebenfalls stadteinwärts auf der Heerstraße fuhr. Durch einen leichten Anstoß kam der Mann zu Sturz, verletzte sich aber glücklicherweise nicht. Es entstand lediglich Sachschaden von rund 100 Euro.

Körperverletzungen

Straubing. Am Freitag gegen 21.30 Uhr kam es auf dem Großparkplatz Am Hagen zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung mehrerer junger Männer. Ein hier beteiligter 15-jähriger Jugendlicher schlug schließlich mit der Faust auf seinen 21-jährigen Kontrahenten ein und verletzte diesen leicht. Der Jugendliche musste kurzzeitig in Gewahrsam genommen werden und wurde dann seinen Eltern übergeben. Die PI Straubing ermittelt nun wegen Körperverletzung.

Straubing. Am Samstag gegen 04.30 Uhr gerieten zwei 25- und 31-jährige Männer, beide erheblich alkoholisiert, auf dem Ludwigsplatz aneinander. Aus nichtigem Anlass kam es zur Rauferei der beiden, so dass sich beide gegenseitig mit den Fäusten schlugen. Eine zufällig vorbeikommende Polizeistreife wurde auf die beiden raufenden und am Boden liegenden Männer aufmerksam und konnte sie nur mit Mühe auseinander bringen. Die beiden Männer wurden jeweils leicht verletzt, sie erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Straßkirchen, Lkr. Straubing-Bogen. Am Freitag gegen 23.45 Uhr kam es in der Lindenstraße zu einer Streitigkeit zwischen zwei 18- und 20-jährigen jungen Männern. In dessen Verlauf bedrohte der 18-jährige seinen Kontrahenten mit einem Messer, woraufhin dieser mit der Faust zuschlug. Dabei wurde 18-jährige Mann leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nach den erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wurden beide Männer wieder entlassen.


0 Kommentare