30.10.2018, 17:06 Uhr

Manipulation an Kraftfahrzeugen Nächtliche Kontrollaktionen der Polizei in Straubing

Foto: chalabala/123RF (Foto: chalabala/123RF)Foto: chalabala/123RF (Foto: chalabala/123RF)

Nächtliche Kontrollen im Straubinger Stadtgebiet!

STRAUBING Bereits in der vergangenen Woche, am Donnerstag (25. Oktober) sowie am Samstag (27. Oktober) führten speziell geschulte Polizeibeamte der Polizeiinspektion Straubing Verkehrskontrollen durch. Dabei standen vor allem Manipulationen an Kraftfahrzeugen im Fokus.

Es konnten sechs Fahrzeuge festgestellt werden, bei denen nicht erlaubte technische Änderungen durchgeführt worden waren. Die betroffenen Fahrer bzw. Halter der Fahrzeuge erwartet eine Anzeige wegen des Erlöschens der Betriebserlaubnis. Eine Weiterfahrt wurde bis zu einer Wiedererlangung der Betriebserlaubnis untersagt. Außerdem wurden drei Autofahrer am Großparkplatz Am Hagen angetroffen, die sich dort getroffen hatten. „Diese Treffen gehen unter Umständen über die erlaubnisfreie Benutzung des Parkplatzes hinaus“, so ein Polizeisprecher. Die drei jungen Männer wurden wegen des Verdachtes der unerlaubten Sondernutzung angezeigt. Zudem wurden Geschwindigkeitsmessungen im unmittelbaren Umfeld des Großparkplatzes durchgeführt. Diese ergaben keinerlei Beanstandungen.

„Es wird in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass jeder, der es sich mit Stühlen auf dem Parkplatz bequem macht, mit einem Verwarnungsgeld wegen ‚unerlaubter Sondernutzung‘ rechnen muss. Darüber hinaus kann grundloses Umherfahren nach der Straßenverkehrsordnung sanktioniert werden“, so ein Polizeisprecher.


1 Kommentar